Die besten Zigarren des Jahres 2016

Zum Ende des Jahres hin ist es Usus, das rauchende Genussjahr Revue passieren zu lassen. In den USA schaut man dabei gespannt auf die Top 25 des berühmten Cigar Aficionado Magazins, in Europa auf die Top 25 des Cigar Journal. Dort wurde der Countdown jeweils schon gestartet. Wir legen dieses Jahr einfach mal vor und sind gespannt, ob die "Großen" unserem bescheidenen Geschmack folgen - oder eben nicht. Dieses Jahr haben wir das Format im Gegensatz zu den vorangegangenen Blogbeiträgen der Top 10 aus 2015 und der besten Zigarren aus 2014 angepasst und küren neben den unserer Meinung nach besten Zigarren des Jahres auch noch die beliebsteste Zigarre aus unserem Shop, sowie die besten neuen Marken. Die Bewertung ist dabei wie immer sehr subjektiv und dadurch natürlich wunderbar ungerecht - zumindest für die, die es nicht in die Bestenliste geschafft haben. Sie setzt sich zusammen aus den beliebtesten und meistgerauchten Zigarren unseres Teams sowie den Verkaufszahlen in unseren Shops. Let the show begin!

Die Beliebteste: Cenicero NICA 17-S Robusto

Cenicero NICA 17-S

Cenicero NICA 17-S

Was ist die meistverkaufte Zigarre bei uns im Shop und hat dazu noch beste Bewertungen abgestaubt? Da gab es nur eine Antwort. Was uns natürlich umso mehr freut, denn diese Zigarre ist von uns! Die "S-Klasse" war als eine Erweiterung unseres tollen Cenicero Projekts gedacht, in dessen Rahmen wir immer wieder tolle Sonderposten zu einmaligen Konditionen bei den Herstellern der Zigarrenwelt loseisen. Für die Cenicero NICA 17-S und ihre Schwester 13-S konnten wir einen sehr bekannten Hersteller dazu gewinnen, uns die Tabakreste seiner Ultrapremium-Produktion für dieses geniale Cuban Sandwich zur Verfügung zu stellen. Die reguläre Longfiller-Zigarre aus dem gleichen Tabak würde regulär 17€ aufwärts kosten, so gibt es den Geschmack des Klasse-Tabaks für nur einen Bruchteil des Preises - und das Ganze bei einer hervorragenden Verarbeitungsqualität, wie man sehen kann.  Hier klicken »


 

Die Top 10 der besten Zigarren des Jahres:

las_calaveras_2016_einzel10) Las Calaveras 2016 Limitada LC54

Eine kleine(re) Marke und ein kleiner(er) Importeur, aber ein großer Smoke! Die Las Calaveras der Boutique-Marke Crowned Heads hat uns im Team im zweiten Jahr in Folge sehr überzeugt. Gefertigt werden diese Schätze in der weltberühmten MyFather-Manufaktur von Don Pepin Garcia. Es handelt sich dabei um eine jährliche Sonderproduktion, die nur an ausgewählte Händler geht. Die Nachfrage übersteigt das Angebot in den USA regelmäßig, so dass wir froh sind, in Deutschland ein paar dieser Zigarren abbekommen zu haben. Eichenholz, Paranuss und etwas Pfeffer sind hier wunderbar präsent. Eine tolle Zigarre, von der leider nur noch wenige verfügbar sind.  Mehr dazu »

ashton_symmetri_2_9) Ashton Symmetry Robusto

Die Marke Ashton hat bei uns ja irgendwie ein etwas angestaubtes Image wie es scheint. Wir fragen uns warum, denn neben den sehr erfolgreichen Aroma del Caribe und Paradiso sind vor allem die neuen Ashton Symmetry ein richtiger Knaller geworden. Selten haben wir eine weißere und feinere Asche gesehen. Selten haben wir in diesem Jahr eine komplexere Zigarre geraucht: Ein feines Bouquet an Aromen im Rauch, vielleicht sogar eine leichte Zimtnote und etwas Butterkaramell. Ein wunderbar ausgewogener Smoke, der uns bereits auf der IPCPR in Las Vegas voll überzeugen konnte und jetzt auch die heimischen Humidore beehrt. Zur Zigarre »

la_flor_dominicana_jubil_ums_bierkrug_7__18) La Flor Dominicana 1994 Toro (aus dem Bierkrug)

Sie ist nicht neu, aber begeistert uns nach wie vor enorm - und das liegt nicht nur am schicken Bierkrug, in dem sie geliefert wird. Die 1994 wurde seiner Zeit zum 20-jährigen Jubiläum der Marke La Flor Dominicana aufgelegt. Wir fanden sie damals schon überragend und legten uns etwas mehr der limitierten Edition im tollen Steinbierkrug auf Lager. Nach 2 Jahren Nachreifung ist diese Zigarre mittlerweile einfach überragend: Mehr Süße, nochmals runder im Gesamteindruck - sagenhaft! Die Verarbeitung ist bei LFD sowieso immer makellos, so dass sich diese Zigarre quasi "aus dem Off" in unsere Top 10 katapultiert hat. Chapeau! Mehr dazu »

tabaquero_by_hamlet_salomones_6__17) Tabaquero by Hamlet Paredes Salomones

Wenn sich ein kubanischer Meister-Torcedor, der vielleicht zu den bekanntesten der Branche zählt, unter die Fittiche der Zigarrenikone Rocky Patel begibt, dann muss etwas Geniales heraus kommen, oder? Und so ist es auch. Für den geneigten Einsteiger sind diese Zigarren vielleicht zu vordergründig und impulsiv, Kenner hingegen schätzen die Direktheit, mit der diese dunkle Schönheit ihre Aromen liefert. Und das wieder und wieder und wieder. Ein tolles Stück Tabakgeschichte! Die Salomones ist das extravaganteste Format der Serie und von der Aromatik her auch am feinsten. Unser Tipp: Nicht zu heiß rauchen, so kann man das Beste herauskitzeln. Hier klicken »

_the_oscar_6) The Oscar by Oscar Valladares

Oscar Valladares hat sich tief in unsere Herzen gearbeitet. Das liegt nicht nur an seinem offenen und freundlichen Wesen, sondern auch an seinen erstklassigen Zigarren mit dem besonderen Etwas. Hat uns letztes Jahr seine The Leaf by Oscar voll überzeugt, so legt er in diesem Jahr mit der The Oscar noch eine Schippe drauf: Ein wunderbar vollmundiger Smoke, der sehr komplexe und kräftige Aromen bietet. Wir schmecken Edelkakao und Lebkuchengewürz, dazu etwas geröstetes Weißbrot, im weiteren Rauchverlauf dann etwas Pfeffer und Zedernholz. Dazu gibt es diese einmalig schöne Kiste aus alten Zigarren-Pressmulden. Das ist Upcycling in seiner schönsten Art! Hier klicken »

ultraboutique_prime_cuts_torpedo_4_5) Ultraboutique Prime Cuts Costillas

Ganz klar: Die meisten Zigarrenraucher sind Fleischfreunde. Und genau für den Genuss zum Fleisch wurde die Prime Cuts entwickelt. Sie ist voll im Thema gestaltet, der Clou sind die ausgeklügelten Aromen, die sich perfekt an die Röst- und Umami-Noten des Fleisches anschmiegen: Dunkle Töne, Röstaromen, dunkler Edelkakao, dazu einfach der Geschmack von echtem, ursprünglichem Tabak. Dazu gesellt sich der Kaltduft von einem leckeren Schokoladenkuchen. Die Prime Cuts machen uns auch mit einer Top-Verarbeitung bei einem fairen Preis sehr viel Spaß und gehören zu den meistgerauchten Zigarren im Team. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Grillsaison. Tipp: 5er Pack kaufen, um die coole Verpackung mitzunehmen! Mehr dazu »

trinidad_vigia_at_2_4) Trinidad Vigia A/T

Sie kam, sah und siegte! Die wunderbar dicke Vigia ist für uns vielleicht die beste Genuss-Ergänzung des Habanos-Portfolio seit Jahren. Hier ging man nicht nur mit dem Trend zu etwas dickeren Ringmaßen, sondern lieferte auch einen herzhaften Smoke, der mit erdigen, fast Trüffel-gleichen Noten, dazu Eichenholz und geröstete Nüssen glänzt. Die Marke Trinidad - wie immer mit dem typischen Schweine-Schwänzchen am Kopfende versehen -  war ja zunächst nur für diplomatische Gäste und Würdenträger vorbestimmt. Wie gut, dass sich das geändert hat. Besonders gut gefällt uns an dieser tollen Zigarre noch das schicke Retro-Design des Tubos. Sehr edles Kleidwerk für eine edle Zigarren. Schade ist nur, dass die Verfügbarkeit begrenzt ist. Wer die Chance hat, sollte zugreifen. Hier klicken »

roma_craft_cro_magnon_emm_2_3) RoMa Craft CroMagnon Maduro EMH

Vielleicht der Preis-Leistungs-Tipp für den erfahrenen Genussraucher: Die Marke RoMa Craft von Mike Rosales und Skip Martin hat bereits die USA mit ihren herzhaften Blends derart im Sturm erobert, dass die Mannen mit der Produktion gar nicht hinterher kommen. Im Moment ist jede Zigarre, die dort vom Rollertisch kommt, bereits verkauft. Eine luxuriöse Situation, die Gott sei Dank nicht auf Kosten der Qualität geht. Denn die Zigarren sind - allen voran das dunkle Schätzchen namens CroMagnon - wirklich exzellent. Wie der Name schon sagt, ist der Blend eher nichts für schwache Gemüter, aber jetzt auch nicht überwältigend stark, dafür mit satten Leder, Frucht und Erdaromen ausgestattet. Ein echter Geheimtipp. Noch... Mehr dazu »

caldwell_the_king_is_dead_the_last_payday_2_2) Caldwell The King Is Dead The Last Payday

Selten startete eine Zigarrenmarke derart senkrecht durch, wie die außergewöhnlichen Smokes von Robert Caldwell. Seine Geschichte liest sich wirklich wie ein Zigarrenmärchen: Von "null" auf mehrere Millionen Zigarren in etwas über 2 Jahren und dazu in einem Preissegment über 10€ und damit alles andere als Massenware. Man kann Robert diesen Erfolg einfach nicht absprechen. Es liegt bestimmt auch am extravaganten Design der Zigarren samt Kisten, das wirklich erstklassig und zeitgemäß modern ist. Aber auch an den außergewöhnlichen Blends, die er kreiert. Die The King is Dead z.B. enthält den kaum verwendeten dominikanischen Negrito-Tabak, der einen wirklich ungewöhnlichen Geschmack zaubert, dem wir uns zumindest nicht entziehen können. Mal wieder etwas komplett anderes, das sich nicht so leicht vergleichen lässt - und damit unsere No. 2 Zigarre des Jahres. Mehr hier »

powr_1) POWR

POWR? Noch nie gehört? Dann wurde hier alles richtig gemacht: Diese Zigarre ist die Privatzigarre von Noblego-Gründer Benjamin Patock und war bislang nur seinen Gästen und deren Freunden vorbehalten. Man konnte sie ausschließlich vor Ort in Berlin rauchen und nur wenn man wusste, wonach man fragen sollte. Ein echtes Zigarrengeheimnis also, das bei uns im Team auch niemand verrraten durfte. POWR steht daher auch folgerichtig für Private Owner's Reserve. Zu seinem Abschied stellt er diese ganz feine Zigarre jetzt allen qualitätsbewussten Genussrauchern zur Verfügung. Endlich, denn hier spielt die ganz große Aromenklaviatur: Waldboden, Zedernholz, gerösteter Kaffee und eine Prise Nicaragua-Pfeffer geben sich ein Stelldichein. Der Abbrand ist wie mit der Rasierklinge gezogen. Wir möchten sie eigentlich gar nicht empfehlen, denn nach jedem Tasting hier schwinden die Vorräte dramatisch. Aber so ist es dann wohl. Mach es gut, Cheffe! Weiter »


 

Die besten neuen Marken 2016:

5) EPIC Cigarsepic-cigars

Ein ehemaliger Polizist aus Canada, der jetzt am liebsten auf dem Kiteboard unterwegs ist - das klingt nach einem tollen Roman oder eben nach dem Beginn einer erstklassigen Zigarrengeschichte. Die Marke Epic von Dean Parsons ist realtiv neu in Deutschland und hat uns im Team voll überzeugt. Mal wieder eine helle Zigarre, die nicht einfach nur mild ist. Und mal wieder ein paar Maduros, die sich gewaschen haben. Die Zigarren werden in der Van Eicken Fabrik in der Dominikanischen Republic von Rolando Villamil gefertigt und liefern tolle Aromen auf einem preislich sehr fairen Niveau. Probiertipp!

crowned-heads4) Crowned Heads

Jung, wild, ungebändigt! Die Mannen um John Huber rocken einfach. Letztes Jahr überzeugten Sie uns mit den sehr leckeren Headley Grange im 6 Shooter Sampler sowie der jährlichen Sonderserie Las Calaveras (siehe oben), die auch unverschämt gut schmecken. Crowned Heads haben dabei keine eigene Fabrik, sonders lassen jedes Projekt bei einem Produzenten der Wahl rollen. Bislang waren das Ernesto Perez-Carillo in der Dominikanischen Republik sowie MyFather Cigars in Nicaragua mit den aktuellen Jericho Hill.

3) RoMa Craft Tobacroma-craft

Sie hatten bereits eine Zigarre in unseren Top 10, doch auch der Rest an feiner Tabakware von Mike Rosales und Skip Martin kann sich durchaus sehen lassen. Und das ist nicht nur optisch gemeint, wenngleich uns die minimalistische Gestaltung der Zigarren wirklich gut gefällt. Noch wichtiger ist aber das geniale Preis-Leistungs-Verhältnis und die erstklassige Verarbeitung. Da verzeiht man Skip auch gerne seine #Gringococina auf Instagram... 😉

2) Caldwell Cigarscaldwell

Das Auge raucht mit? Absolut. Die Kisten von Robert Caldwell sind ein echtes Highlight in jedem begehbaren Humidor. Und auch Robert selbst ist einfach ein echt cooler Typ. Wir hatten ja die Ehre, den allerersten Caldwell Event in Deutschland hier in Berlin auszurichten. Die Zigarren selbst sind lecker aber mit Sicherheit ungewöhnlich, denn hier wird konsequent auf seltene Tabake gesetzt, die sich bisher im heimischen Gaumen noch nicht so präsent zeigen konnten: Dominikanischer Negrito, ungekreuzter Criollo uvm. - Daumen hoch!

ultraboutique_square1) Ultraboutique

Die heißeste neue Marke? Nun, wenn man unseren Verkaufszahlen glauben kann (und das tun wir) dann sind die Ultraboutique das Maß der Dinge. Die geniale Ultraboutique °F mit ihrem 9 Jahre gereiftem Tabak war binnen kurzer Zeit vergriffen. Im Moment gibt es noch vereinzelte Restbestände der handgeflammten Kisten. Und auch die Steak-Zigarre Ultraboutique Prime Cuts (siehe oben) wurde bereits nachgeordert und erfreut sich höchster Beliebtheit auch abseits der Grillsaison. Hier wurde mit viel Liebe zu Detail an Blend und Design gefeilt. Umso mehr freuen wir uns über den Erfolg!


 

Honorable Mentions

Die folgenden außergewöhnlichen Zigarren haben es fast auf die Liste der besten Zigarren des Jahres geschafft und sind sehr empfehlenswert. Hier in alphabetischer Reihenfolge:

Balmoral XO Lancero

Epic Maduro Torpedo Boxpressed (Best Buy!)

Flor de Selva Grand Pressé

Flor Real Robusto (Best Buy!)

Isthmus Toro Mexico (Best Buy!)

Jericho Hill OBS

L'Atelier Extension De La Racine 2016

Macanudo Inspirado Black Canonazo

Matilde Oscura Toro Bravo

Montecristo Double Edmundo

Noblego 5th Anniversary Culebra (Best Buy!)

Oliva Melanio Robusto

Partagas Anejados Corona Gorda

Pitbull Muchacha

Rocky Patel Sun Grown Maduro Toro

Vegas Robaina Famosos

Kommentar verfassen