Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €

Weihnachtsgeschenke für Zigarrenraucher

 

In aufsteigender Reihenfolge   ( 3 Artikel )
pro Seite

Die Cohiba Maduro 5 Zigarre – der dunkle Kubaner

Diese Zigarre ist längst zum Kult avanciert: die Cohiba. Automatisch erben auch all ihre Serien und Ableger diesen Status, sodass es sich bei der Cohiba Maduro 5 Zigarre um ein besonders hoch angesehenes Erzeugnis feinsten kubanischen Handwerks handelt. Wie es die Bezeichnung schon erahnen lässt, ist diese Serie durch ein vergleichsweise dunkles Aussehen gekennzeichnet, was der Zigarre auch eine schärfere Würze und den deutlich höheren Anspruch im Geschmack verleiht. Die Cohiba Maduro 5 Zigarren sind in drei Formaten mit den Bezeichnungen Genios, Magicos und Secretos erhältlich.

Diese Einordnung wird anstatt der handelsüblichen Bezeichnung nach Formaten vorgenommen. Die Marke ist eben eine Besonderheit und dies merkt man auch an den einzelnen Ausführungen der Cohiba Maduro 5 Zigarre. Die Secretos ist das kleinste Format. Sie entspricht einer gängigen Petit Corona und weist eine Länge von 11 cm auf. Der Durchmesser liegt bei üblichen 15,9 mm. Sie ist im Zugwiderstand perfekt und schmeckt nach Aromen von Erde, Holz, Nuss und Kaffee. Wie bereits erwähnt, ist die Zigarre sehr würzig und scharf, was nicht zuletzt an dem dunklen Maduro-Deckblatt liegt.

Drei Formate – ein unverwechselbarer Geschmack

Die anderen beiden Ausführungen der Cohiba Maduro 5 Zigarre sind Genios und Magicos. Dabei handelt es sich um eine Toro (Genios) und Petit Robusto (Magicos). Diese sind natürlich größer als die Secretos und bieten damit auch eine entsprechend längere Rauchzeit. Die Genios schmeckt nach Holz, Kakao und Leder, die Magicos bietet ebenfalls das Aroma von Holz. Außerdem schmeckt sie sehr scharf, weist aber dennoch eine gewisse Süße auf und enthält Spuren von Zartbitter-Schokolade. Die Formate der Cohiba Maduro 5 Zigarren sind wegen des Maduro-Blattes dunkel und auch entsprechend würzig. Man sollte also definitiv schon einmal Exemplare dieses Kalibers geraucht haben, um der Cohiba Maduro mit genug Respekt begegnen zu können.

Cohiba Maduro 5 – ein großes Erbe

Die Marke Cohiba hat eine bewegte Geschichte. Sie wurde in den 1960er Jahren auf Kuba erstmalig gefertigt. Dort war sie lange nur Fidel Castro persönlich vorbehalten. Dieser verschenkte sie höchstens an ausgewählte Mitglieder seines eigenen Kabinetts oder an wichtige Staatsgäste. Dieser Status war auch für den heutigen Ruf der Cohiba verantwortlich. Schließlich wurde sie erst dreißig Jahre nach ihrer erstmaligen Fertigung für die Masse freigegeben und büßte nichts von ihrem Ruhm ein. Ursprünglich gab es nur ein Format der Cohiba Maduro 5 Zigarre, allerdings erweiterte man in den folgenden Jahren das Angebot kontinuierlich um die genannten drei Ausführungen.