In aufsteigender Reihenfolge   ( 22 Artikel )
pro Seite

Drew Estate Zigarren

Drew Estate – Wiedergeburt des Geschmacks

Zigarren der Marke Drew Estate gehören heute zu den besten nicaraguanischen Zigarren, die der Tabak-Markt zu bieten hat. Erstaunlich ist dabei, in welch kurzer Zeit sich Drew Estate diesen Ruf erwarb.

Leben unter der Brücke

Als 1998 der des spanischen unkundige Jonathan Drew von New York City ins beschauliche Estelí, der Hochburg des nicaraguanischen Zigarren-Geschäftes, zog, konnte er zumindest noch nicht wissen, ob sich sein Traum auch verwirklichen ließ: Eine Wiedergeburt innerhalb der Zigarren-Welt. Bereits ein Jahr später kehrte er wieder nach New York zurück – im Gepäck neue und spektakuläre Blends für eine neue Zigarren-Edition. Mit zum Teil abenteuerlichen Finanzierungen hielten sie sich in den Anfangsjahren über Wasser – und zwar über dem Wasser des Hudson River. Ihre Heimat war DUMBO (Down Under the Manhatten Bridge Overpass), ein kreatives Künstler-Viertel unterhalb der berühmten Brücke, die auch heute noch das Firmen-logo ziert. So kam es auch zur Zusammenarbeit mit Scott ACID Chester, einem Grafitti-Künstler der DUMBO-Szene, der für die spektakuläre Präsentation der hochwertigen Tabake sorgte: Die ACID-Serie war geboren. Allerdings hieß die allererste Serie La Vieja Habana und musste aufgrund des Tropensturms Mitch bis zum Comeback im Jahre 2001 eingestellt werden. Im Jahr 2000 kam dann die nächste Kreation, die Natural, auf den Markt. Nach weiteren Serien stieg die Produktion und so nahm man im 2004 Abschied von New York und zog ins sonnige Miami nach Florida. Zu dieser Zeit übernahm auch Steve Saka die Firmenführung und führte das Unternehmen zu seinen großen Erfolgen, unter anderem der Einführung einer traditionellen Zigarre namens Chateau. Ab 2006 begann man auch mit dem Ausbau der Firma in Estelí, es wurden Felder gekauft und der Bau einer neuen Fabrik in Auftrag gegeben: La Gran Fabrica Drew Estate, die zu den eindrucksvollsten und größten in ganz Zentralamerika gehört und allein über 70.000 Premium-Zigarren pro Tag produzieren kann. Auch das Gebäude an sich begeistert seine gern gesehenen Besucher und gibt einen guten Eindruck von der Firmen-Philosophie: Die perfekte Verbindung von Stil und Qualität, so sind zum Beispiel alle Wände der Fabrik mit riesigen Wandmalereien überzogen. Dieses besondere Gespür für eine faszinierende Subkultur bringt Drew Estate bis heute seinen weltweiten Erfolg ein und setzte ihr Motto in die Tat um: Eine Wiedergeburt der Zigarre.

Drew Estate Larutan Natural Root

Auf der Suche nach dem perfekten Geschmack

Die Entscheidung sich auf Nicaragua zu konzentrieren fiel nicht nur früh, sondern blieb bis heute auch eines der Erfolgsrezepte von Drew Estate. Das Zigarren-Mekka Nicaraguas, das kleine Estelí im Norden des Landes liegt in einer der begehrtesten Anbauregionen der Welt. Diese etwas höher gelegenen tropischen Regionen verfügen aufgrund der vulkanischen Vorgeschichte über hervorragende Mineralböden, die zusammen mit den leicht kühlen Temperaturen für einen unglaublich aromatischen Tabak sorgen. Darüber hinaus bietet Nicaragua aufgrund der kubanischen Auswanderer-Familien ein beeindruckendes Know-How im Tabakanbau, so arbeiten Drew Estate beispielsweise auch mit Nestor Plascencia, dem größten Tabakproduzenten des Landes, zusammen. Eben diese Erfahrung ist es auch, die Drew Estate immer wieder bei seinen Mitarbeitern lobt, den Estilíanos. Allein die Entstehung der Undercrown gibt ein lebendiges Zeugnis dieser Firmen-Politik. Nachdem man den Torcedores nahelegte, bei der Fertigung der Liga Privada, diese dabei nicht zu rauchen, um der Nachfrage gerecht zu werden, entschlossen diese sich in ihrer Freizeit einen Geschmack zu kreieren, der diesem nahekam. Als die Firmenchefs durch Zufall eine dieser Zigarren rauchten, waren sie derart fasziniert von dem cremigen, würzigen und vor allem vollmundigem Geschmack, dass sie die Zigarre unter dem Namen Undercrown in ihr Sortiment aufnahmen.

Drew EstateDas Sortiment von Drew Estate ist heute breit gefächert und hält in den einzelnen Serien interessante Formate bereit.

Während einzelne Serien mit Tabaken aus anderen Ländern gefertigt werden, kommt jedoch der Großteil stets aus nicaraguanischem Anbau und so lassen sich auch einige Puros im Angebot finden. Allen Serien ist aber eines gemeinsam: Unglaublich vollmundige Geschmäcker und eine stilvolle Präsentation, die allein die Bauchbinden zu einem echten Blickfang werden lässt.