Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €
 
Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge   ( Artikel 1 bis 24 von 29 gesamt )
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

La Flor Dominicana – Blütezeit dominikanischer Zigarren

Die Zigarren der Marke La Flor Dominicana zählen unbestritten zu den besten der Dominikanischen Republik. Kreiert von Litto Gomez Diez, der vom Anbau bis zur Fertigung die Produktion überwacht, bietet die Marke ein breites Sortiment an bemerkenswerten Zigarren.

Sehen Sie Litto Gomez, Produzent der Flor Dominicana, hier im exklusivem Video:

(Untertitel im Video zuschaltbar. Abschrift in deutscher Sprache befindet sich am Ende der Seite.)

 

Der erste Spross

Litto Gomez Diez kam ursprünglich aus dem Juweliers-Geschäft bevor er sich dem Tabakanbau und der Zigarrenfertigung widmete und 1996 die Tabakmarke La Flor Dominicana gründete – anfangs auch bekannt unter dem Namen Los Libertadores. Grund für seinen Berufswechsel war ein Raubüberfall, der ihn um Juwelen im Wert von 400.000$ erleichterte.

Gründungssitz der Firma ist Santiago in der Dominikanischen Republik, gleichwohl die Fabriken heute in Tamboril stehen. Die Produktion startete mit 300.000 Zigarren pro Jahr und steigerte sich von Jahr zu Jahr. Auch ein Brand im Jahr 1999 konnte daran nichts ändern, der Gomez wieder um 400.000 erleichtete – diesmal allerdings Zigarren.

Die erste Blüte

La Flor Dominicana gehört zu den Marken, die sich nicht zu sehr vom US-amerikanischen Zigarren-Boom der 90er Jahre beeindrucken ließen und infolge weniger die Produktionsmenge steigerten, sondern vielmehr die Qualität verbesserten. Für diese Arbeit hat Gomez sich einen respektablen Ruf innerhalb der Zigarrenwelt verschafft. War er in der Anfangszeit noch darauf bedacht, sich auf den Anbau von Tabak für Einlage und Umblätter zu konzentrieren, begann er im Jahr 2002 mit der Kultivierung eines shade grown wrapper – ein aufgrund des Sonnenschutzes feingliedriges, helles Deckblatt.

Die volle Pracht

La Flor Dominicana kann es heute mit jeder dominikanischen Zigarre aufnehmen. Die Reputation der Marke ist aber auch über die Landesgrenzen hinweg stark gestiegen und so nannte das Fachmagazin „cigar aficionado“ im Jahr 2006 Litto Gomez Diez „den wohl innovativsten Denker im Zigarren-Geschäft“.

Inspiriert wurde der Markenname im Übrigen von der Blüte der Tabakpflanze, welche signalisiert, dass der Wachstumszyklus der Pflanze vollendet und sie zur Fortpflanzung bereit ist. Das Wachstum der Flor Dominicana deckt mittlerweile alle gängigen Formate im mittleren Preissegment und eine Jahresproduktion von über vier Millionen Zigarren.

Im Geschmack bieten diese Zigarren zumeist mild-würzige Noten mit einer leichten Süße. Einen kleine Blickfang innerhalb des Sortiments bildet die La Flor Dominicana Culebra, eine aus drei schmalen Zigarren gedrehte Variante. Während Einlage und Umblatt aus dem firmeneigenen dominikanischen Anbau stammen, werden sie von einem Connecticut-Deckblatt umschlossen und erreichen so eine hoch geschätzte würzige Lieblichkeit. Doch der Facettenreichtum dieser Marke hält noch viele Höhepunkte bereit und es kann daher nicht verwundern, dass einige Litto Gomez Diez bereits für den besten Zigarren-Produzenten im karibischen Raum halten.

La Flor Dominicana Zigarren

Litto Gomez von La Flor Dominicana im Video:

"Hallo, mein Name ist Litto Gomez, ich bin Hersteller der Tabakprodukte “La Flor Dominicana” die in der Dominikanischen Republik hergestellt werden. Ich bin hier um unsere Zigarrenserien für unsere Freunde von Noblego vorzustellen und möchte Ihnen gerne ein wenig über die Geschichte von La Flor Dominicana erzählen. Wir haben im Jahre 1994 begonnen – ohne den Hintergrund einer Familientradition im Tabakgeschäft. Es war mehr eine Art verrückte Idee von mir, eine Zigarrenfabrik zu eröffnen. Ich wollte eine eigene Zigarrenlinie besitzen – bis hierhin war die Idee nicht verrückt, da eine Zigarrenlinie herauszubringen natürlich völlig in Ordnung ist. Das Verrückte kam daher, dass ich keinen Fabrikanten unter Vertrag nehmen wollte, der uns unsere Zigarren herstellen würde, sondern ich die Zigarren vom ersten Tag an selbst herstellen wollte. Deshalb wurde die Sache kompliziert. Die Idee war sehr verrückt. Alle Leute denen ich sagte, was ich vorhatte meinten „Nein, nein, nein, das geht schief, das ist nicht gut“. Aber weil ich so ein „Sturkopf“ bin, habe ich gesagt „nein, ich sorge dafür, dass es funktioniert“. Also fingen wir an. Ich ging in die Dominikanische Republik um dort mit einer sehr kleinen Fabrik, mit sehr wenigen Angestellten zu beginnen. Dort begann der Lernprozess über die Zigarrenherstellung. Es war eine wunderbare Erfahrung, weil die Idee, ein vollkommen neues Geschäft zu eröffnen, sich in die großartigste Sache meines Lebens verwandelte, in meine Leidenschaft und in alles, was ich tun möchte und ich verliebte mich in den Tabak.

Ich träume und denke Tag und Nacht an Tabak und es ist so, dass sich mein Geschäft und meine Fabrik in mein Leben verwandelt haben. Daher war das alles eine sehr schöne Sache, die dafür sorgte, dass der ganze Lernprozess sehr aufregend war und die Fabrik Stück für Stück zu wachsen begann. Heute haben wir nun eine sehr große Fabrik, produzieren pro Jahr viele Zigarren und die Marke “La Flor Dominicana” kann sehr schöne Erfolge verzeichnen. Die verrückte Idee von damals wurde zu einer sehr speziellen Sache und eine sehr schöne Erfolgsgeschichte. Heutzutage produzieren wir in La Flor Dominicana unseren eigenen Tabak aus der Dominikanischen Republik. Wir haben unsere eigene Plantage auf der wir unseren eigenen Tabak für unsere Zigarren produzieren, die wiederum in unserer Fabrik in Santiago gefertigt werden. Die Fabrik stellt ausschließlich unsere Zigarren her, wir produzieren keine Zigarren für andere Marken. Wir produzieren nur La Flor Dominicana. Ich möchte Ihnen also gerne einige unserer Serien vorstellen, die wichtigsten Zigarrenserien die wir haben.

Ich erinnere mich, dass, als ich vor vielen Jahren in der Fabrik begann, ich die leichten Zigarren bevorzugte. Im Laufe der Jahre begann mein Gaumen sich zu verändern und ich wollte stärkere Zigarren, mit einem intensiveren Geschmack… Und so begann ich Zigarrensorten herzustellen, die meinen Gaumen befriedigten. So spiegelt also die Entwicklung meines Gaumens die Art wieder, in der sich unsere Zigarrenlinien entwickelt haben. La Flor Dominicana reflektiert mein bevorzugtes Raucherlebnis. Deshalb haben wir heute bei La Flor Dominicana eine Zigarrenauswahl von sehr leichten Zigarren bis hin zu den letzten Kreationen von La Flor Dominicana, mit sehr intensiven, starken Zigarren. Einer Art Stärke wie sie eben Personen mögen, die ein kräftiges Raucherlebnis bevorzugen. Immer mit der typischen Charakteristik der Zigarren von La Flor Dominicana, die, obwohl sie stark sind, immer sanft zum Gaumen sind. Es sind keine, für den Gaumen oder im Aroma, sehr aggressiven Zigarren.

Das ist also unsere Zigarrenauswahl die Sie bei Noblego finden können, netten Leuten, mit einer sehr schönen Zigarrenauswahl. Danke!"