Ringmaße von Zigarren – auf den Durchmesser kommt es an

Zigarre und CutterDas Ringmaß einer Zigarre ist gleichzusetzen mit deren Durchmesser. Allerdings ist die Grundlage der Berechnung nicht der Meter, sondern der Zoll bzw. Inch. Dieses in Deutschland als altertümlich geltende Längenmaß wurde erstmals von Heinrich I. von England im Jahre 1101 eingeführt und maß die Breite seines Daumens. 1234 wurde ein Zoll durch Eduard II. als die Länge dreier hintereinandergelegter Gerstenkörner festgelegt. Durch die Einführung des metrischen Einheitensystems, das den Meter als Basis für die Länge einer Strecke nimmt, wurden die Angaben in Zoll ungebräuchlich. Nur im englischsprachigen Raum ist die Einheit als Inch, welches 1956 auf exakt 25,4 mm festgelegt wurde, noch in Gebrauch und gibt z.B. bei Zigarren das Ringmaß, also den Durchmesser an. Auch das Einheitenzeichen von Zoll, in, leitet sich von der englischen Bezeichnung Inch ab.

Mit einer einfachen Formel das Zigarren-Ringmaß errechnen

Ringmaße von Zigarren werden in 1/64 Inch angegeben. Eine Zigarre mit einem Ringmaß von 64 hat demnach einen Durchmesser von einem Inch. Um vom Ringmaß auf den Durchmesser zu schließen, nimmt man die Angabe des Ringmaßes durch 64 und multipliziert das Ergebnis mit 25,4. So erhält man den Durchmesser in Millimetern. Ein Beispiel:

Die Cohiba Behike 52 hat ein Ringmaß von 52. Teilt man diese Zahl durch 64, ergibt dies 0,8125. Dies wiederum mit 25,4 multipliziert, teilt uns den Durchmesser in mm mit: 20,6375

Die Formel zur Umrechnung der Ringmaße von Zigarren lautet also:

Ringmaß/ 64 * 25,4 = Durchmesser in mm

Andersherum funktioniert die Formel natürlich auch. Möchte man ein Zigarren-Ringmaß anhand des Durchmessers bestimmen, kommt folgende Formel zur Anwendung:

Durchmesser * 64/ 25,4 = Ringmaß

Mit diesen zwei einfachen Formeln ist man also bestens gerüstet, möchte man einmal den Durchmesser oder das Ringmaß einer Zigarre wissen, sollte nur eines von beidem angegeben sein.

Klassische Ringmaße und Durchmesser der gängigen Formate:

Format Ringmaß in 1/64 Inch Durchmesser in mm
Corona 42 16,7
Robusto 48 19,0
Churchill 48 19,0
Toro 52 20,6

Große Ringmaße bei Zigarren

Bei der Vielzahl an Zigarren, die es auf dem Markt zu kaufen gibt, ist natürlich auch eine Vielzahl an unterschiedlichen Ringmaßen gegeben. Besonders eindrucksvoll sind Zigarren mit besonders großen Ringmaßen. Diese benötigen wesentlich mehr Aufmerksamkeit als solche mit kleinerem Ringmaß. Allein das Anzünden mit einem geeigneten Zigarrenfeuerzeug kann eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, da die Flammannahme nicht immer so leicht vonstattengeht. Dem Zigarrenfuß muss einige Zeit eingeheizt werden, bis er vollständig glüht. Im Rauch gestalten sich Zigarren mit großem Ringmaß meist sehr ausgewogen. Die Luft kann durch mehrere feine Kanäle zirkulieren und ein eventueller Schiefbrand wird schnell wieder ausgeglichen. Ein größeres Ringmaß bedeutet meist auch eine etwas längere Rauchzeit, obwohl die Länge und die Dichte des Tabaks wichtigere Faktoren bei der Bestimmung der Rauchdauer darstellen.

Zigarren mit großem Ringmaß:

Eine Besonderheit unter den Zigarren mit großem Ringmaß stellen jene mit unterschiedlichem Ringmaß innerhalb einer Zigarre dar. Sogenannte Figurados verjüngen sich entweder zu einem oder sogar zu beiden Enden des Zigarrenkörpers. Ausschlaggebend für die Ringmaßbezeichnung ist hierbei die dickste Stelle der Zigarre.

Eine weitere Spezifität sind box-pressed Zigarren. Diese sind nicht rund, sondern rechteckig in der Form, so als wären sie von einer Kiste gepresst worden. Hier ist die Ermittlung des Ringmaßes schwierig. Der exakte Durchmesser kann ermittelt werden, indem man den Umfang durch die Kreiszahl Pi teilt. Da dies aber oft zu umständlich ist, wird meist ein Mittelwert oder ein ungefährer Wert genommen.

Wie erkenne ich das Ringmaß meiner Zigarre?

Nicht selten werden die Ringmaße von Zigarren in der Namensbezeichnung mit angegeben. Auch bei unserem oben gewählten Beispiel Cohiba Behike 52 ist das der Fall, ebenfalls bei den anderen Formaten der Behike Serie, der Cohiba Behike 54 und der Cohiba Behike 56. Auch die Drew Estate Liga Privada Unico L40  und die H. Upmann Magnum 46 und 50 verraten uns, welches Ringmaß sie besitzen. Die Marke Nub aus dem Hause Oliva trägt im Namen sogar die gesamten Maßangaben. Eine Nub 358 Connecticut misst demnach 3 Inch in der Länge bei einem Ringmaß von 58. Sollten einmal weder im Namen noch auf der Zigarrenkiste oder bei der Recherche in einschlägigen Medien, Angaben zum Ringmaß der Zigarre zu finden sein, hilft nur noch eins: nachmessen. Wie man den Durchmesser in eine korrekte Ringmaßangabe umrechnet, wissen Sie ja jetzt.

Figurados und Box-pressed Zigarren aus unserem Shop: