Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €
 
Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge   ( Artikel 1 bis 24 von 38 gesamt )
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Tabacalera Perdomo – Edle Zigarren, aus Erfahrung gut

Die einzelnen Serien der Premium-Marke Perdomo bieten feinsten Geschmack mit einwandfreier Fertigung von Hand und beeindrucken durch ein interessantes und breit gefächertes Angebot an Longfiller-Zigarren. Die in Nicaragua gerollten Zigarren gehören heute zu den angesehenen, von Exilkubanern produzierten Marken und damit zu den beliebtesten der Welt.

Eine Tradition unbeugsamer Aficionados

Gleichwohl Nick Perdomo erst 1992 in seiner Garage anfing Zigarren unter seinem Namen zu produzieren, reicht die Geschichte der Tabakfamilie aus Kuba weiter zurück. Sein Vater, Silvio Perdomo begann bereits in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts bei Cuesta y Cia sich mit dem Zigarrengeschäft vertraut zu machen und arbeitete später zuerst für die berühmte H.-Upmann-Fabrik und danach für die nicht minder bekannte Real Fábricas de Tabaco Partagás. Eine bessere Ausbildung konnte man im damaligen Kuba nicht erhalten und auch sein Sohn, Nick Perdomo, Sr. sollte später in die Dienste der Partagás-Firma treten.

All das fand jedoch mit der kubanischen Revolution von 1959 ein jähes Ende und im Gegensatz zu einigen anderen Tabakfamilien traf es die Perdomos besonders hart, da sie als Freunde Batistas galten. Silvio Perdomo musste allein 12 Jahre in vier verschiedenen Gefängnissen des Landes einsitzen und Folter über sich ergehen lassen. Und auch sein Sohn traf es nicht besser: von Guerilla-Kämpfer lebensgefährlich verwundet, entkam er der Revolution nur knapp durch eine Flucht in die vereinigten Staaten. Mit einem Lächeln sagt er heute über die Verfolgung durch Fidel Castro: „Ich hab noch heute zwei Kugel in mir, um es zu beweisen.“

Heute hat Nick Perdomo die amerikanische Staatsbürgerschaft und produziert von der Aufzucht des Tabaks bis hin zur Verpackung in stilvollen Zedernholzkisten alles in der firmeneigenen Fabrik. Gefertigt werden diese Premium-Zigarren allesamt in Nicaragua, das zu einer besonders beliebten Region für Exilkubaner im Zigarren-Geschäft geworden ist.

Perdomo aus Nicaragua

Die einzelnen Anbaugebiete in Nicaragua, wie das Jalapa-Tal und der Bundesstaat Estelí neben einigen anderen, verfügen über Bedingungen, die den kubanischen sehr ähnlich sind. Dies ist durch ein mild-tropisches Klima und vulkanische Böden gewährleistet. Daher verwundert es kaum, dass heute mit die besten Experten der Tabakwelt in Nicaragua anbauen oder Kooperationen vor Ort eingegangen sind. Spätestens seit dem Ende des Bürgerkrieges und der Öffnung der Märkte zum Beginn der 90er Jahre lassen sich in Nicaragua auch wirtschaftliche und rechtsstaatliche Bedingungen vorfinden, die eine gesicherte Produktion garantieren können.

Perdomo – aromatische Editionen

Perdomo-Zigarren gibt es in einigen Editionen, die sich in ihren Geschmacksnuancen leicht voneinander abheben. Dabei bleibt aber der Grundcharakter des nicaraguanischen Tabaks stets erhalten.

Eine beliebte und beispielhafte Serie ist die Perdomo LOT 23. Die sechs breiten Formate der Serie werden in drei verschiedenen Deckblatt-Varianten angeboten: Natural, Maduro und Connecticut. Die Formate unterteilen sich in zwei Figurados: Punta Gorda und Belicoso; sowie vier parallele Vitolas: Gordito, Robusto, Toro und Churchill. Das ermöglicht allein innerhalb dieser Serie eine minuziöse Anpassung an den jeweiligen Geschmack des Aficionados.

Eine der neueren Serien ist die Perdomo 20th Anniversary, die Jubiläums-Edition zum 20jährigen Bestehen. Auch diese Serien unterteilt sich in zwei Deckblatt-Varianten: Sun Grown und Maduro. Im Gegensatz zur LOT 23 stammt hierbei auch das Deckblatt aus Nicaragua und rundet somit eine aromatische Puro ab. Fünf verschiedene Vitolas werden in dieser Kollektion geführt: Robusto, Gordo, Epicure und Churchill sowie als Vertreter der Figurados: eine Torpedo.

Die ohnehin stilvollen Banderolen der Perdomo-Zigarren bilden besonders bei Serie Perdomo Patriarch einen wahren Blickfang. Diese edle Edition besteht aus drei verschieden Deckblatt-Typen: Corojo, Maduro und Connecticut, die jeweils in sechs Formaten zu ordern sind. Den Figurado der Linie stellt auch hier die Perdomo Patriarch Torpedo, während unter den gradlinigen Modellen eine Robusto, Corona Extra, Epicure, Lonsdale sowie eine Churchill zu finden sind.

Für die etwas kürzeren Raucherlebnisse verfügt Perdomo auch noch über eine feine Selektion an Zigarillos namens Perdomo Mini Cigarillos. Auch diese werden in drei verschiedenen Deckblätter angeboten und zwar Maduro, Connecticut und Sun Grown.

Alle Produkte von Perdomo zeichnen sich neben der hervorragenden Qualität in Geschmack und Fertigung auch durch eine besonders stilvolle Präsentation aus. Allein die edlen Zigarrenkisten aus besonders altem spanischem Zedernholz erfreuen nicht nur leidenschaftliche Aficionados.

Eine rundherum gelungene Zigarren aus Nicaragua im Premium-Bereich, die ein weiterer Beleg für die aufstrebende Zukunft dieses Landes in der internationalen Tabak-Welt ist.