Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €
 

In aufsteigender Reihenfolge   ( 3 Artikel )
pro Seite

San Cristobal de la Habana – milde kubanische Zigarren

Die San Cristobal de la Habana sind für kubanische Zigarren eher mild, schmecken aber sehr aromatisch. Sie sind durchweg cremig und überzeugen durch einen Geschmack nach Honig, Nuss und Heu, welcher später zudem erdig wird. Für Liebhaber kubanischer Zigarren ist sie die ideale Nachmittagszigarre. Aber auch Raucher, die normalerweise lieber andere Zigarren genießen, werden ihren Gefallen an diesen Kubanern finden.

San Cristobal de la Habana Zigarren wurden nach dem ehemaligen Namen der kubanischen Hauptstadt Havanna benannt. Diese wurde ab 1519 San Cristobal de la Habana genannt. Cristobal ist hierbei die spanische Version des Vornamens Christopher Columbus. Gleichzeitig steht Habana aber auch für den Namen des Häuptlings Habahuanex und somit für die Ureinwohner Cubas.

Junge kubanische Zigarren von groß bis klein

Auf den Markt gebracht wurde diese neue Zigarrenmarke erst 1999. San Cristobal de la Habana ist somit eine der jüngsten Zigarrenmarken Kubas. Die verschiedenen Formate der Marke wurden nach den Festungen der Stadt Havanna benannt. Ursprünglich gab es vier verschiedene Varianten: La Fuerza, El Morro, La Punta und El Principe. 2006 wurden drei weitere Formate vorgestellt, deren Produktion allerdings 2011 wieder eingestellt wurde. Gefertigt werden die Zigarren in der Altstadt Havannas von der alteingesessenen Zigarrenmanufaktur La Corona.

Die Namen der Formate klingen spannend. Sie machen Lust auf gute Zigarren und kubanische Lebensart. Doch welchen bekannten Formaten entsprechen sie in etwa? Die El Principe ist die kleinste Vertreterin dieser Marke, sie entspricht einer aromatischen Très Petit Corona und ist praktisch, wenn man einmal nicht so viel Zeit für ein ausgiebiges Rauchvergnügen hat. Das Belicoso Format läuft bei dieser Marke unter dem Namen La Punta. Besonders imposant ist aber die San Cristobal El Morro, sie ist die größte Zigarre im Sortiment, als Gordito hat die La Fuerza den zweiten Platz inne.

Gute Verarbeitung aus der Altstadt Havannas

Schon äußerlich ist die San Cristobal de la Habana Zigarre sehr ansprechend. Das Deckblatt ist ebenmäßig, ohne hervorstechende Blattadern. Vor dem Anzünden tritt ein leichtes Aroma von Heu und Gras in den Vordergrund. Beim Rauchen bemerkt man dann cremige Honig-, Nuss- und Vanillenuancen. Das nussige und süßliche Aroma wird im Laufe der Zigarre etwas erdiger. Allgemein bleiben diese Geschmacksnuancen über das gesamte Raucherlebnis erhalten, variieren aber ihre Stärke, sodass das Rauchen immer spannend bleibt.

Der Geschmack der San Cristobal de la Habana ist durchweg cremig und für kubanische Zigarren eher mild. Sie sind außerordentlich gut verarbeitet und können auch schon am Nachmittag genossen werden. Durch ihr gutes Preis-/Leistungsverhältnis können sich Zigarrenliebhaber den Luxus dieser Zigarren ruhig öfters gönnen und ein Weilchen das Flair Kubas genießen.