Asylum 13 The Ogre 8x80

  • 21er Versandfertig in 3 bis 5 Werktagen 295,37 € inkl. 3% Rabatt
  • Einzeln Auf Lager, versandfertig in 1 Werktag 14,50 €
Preise inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten. Versandkostenfrei ab 60€ Warenwert!
Asylum 13 The Ogre 8x80 – schon der Name lässt aufhorchen. Zu den enormen Maßen gesellt sich eine Optik, die man bislang noch selten bei Zigarren antrifft. Denn hier werden zwei verschiedene Deckblätter verarbeitet, die der Zigarre nicht nur ein farbliches Wechselspiel bescheren, sondern sich auch geschmacklich bemerkbar machen. So wechseln sich hier milde Grasnoten mit etwas kräftigeren Schokoladen- und Röstaromen ab. Wer die Oger bis zum Schluss rauchen möchte, wird gut und gerne bis an die drei Stunden beschäftigt sein.
Asylum
  • Marke Asylum
  • Serie 13
  • Herkunft Nicaragua
  • Rauchdauer 90 Min oder länger
  • Stärke Medium
  • Format Gigantes
  • Deckblattsorte Candela
  • Deckblattherkunft Nicaragua
  • Einlage Nicaragua
  • Umblatt Nicaragua
  • Ringmaß 80
  • Länge (mm) 203
  • Durchmesser (mm) 31,8
  • Form Rund
  • Special Doppeltes Deckblatt
  • Konstruktion Longfiller
  • Würze Würzig
  • Aroma Cremig, Gras, Pfeffer, Schokolade
  • Zugwiderstand Perfekt
  • Einzelverpackung Zellophan
  • Kistenverpackung Massivholz-Kiste
Details und Wissenswertes

Genuss

Die Asylum 13 The Ogre erinnert nicht von ungefähr an das Fabelwesen, das den meisten wohl aus den Shrek-Filmen bekannt sein dürfte. Sie ist ebenso überdimensioniert und verbirgt hinter ihrem ungewöhnlichen Äußeren einen inneren Kern, den man unbedingt kennenlernen sollte. Schon das Wechselspiel der zwei Deckblätter weckt die Assoziation an die zwei Seiten des Titelhelden der DreamWorks-Produktion. Kann dieser doch sowohl herb als auch mild gegenüber seinen Mitstreitern und Widersachern sein. Und so verhält es sich auch mit dem Blend der The Ogre. Bei den Deckblättern handelt es sich um ein grünes Candela-Blatt und ein dunkles Maduro. Alle verwendeten Tabake stammen – wie für Asylum Zigarren typisch – aus dem Herkunftsland. Das Aroma orientiert sich stark am jeweiligen Deckblatt, das gerade abbrennt. Das Candela-Blatt hinterlässt cremig-grasige Noten am Gaumen, das Maduro-Blatt lässt den Smoke pfeffrig, süß und schokoladig werden. Obwohl Candela Blätter dazu neigen, heiß abzubrennen, muss hier dank des großen Formats mit einer Länge von 20,3 cm und einem Durchmesser von 31,8 (Ringmaß 80!) entspricht, auch am Schluss keine unangenehme Schärfe oder ein Heißrauchen befürchtet werden. So kann die Asylum 13 The Ogre 8x80 ganz entspannt über die gesamte Rauchdauer von bis zu drei Stunden genossen werden.

Hintergrund

Die Asylum 13 The Ogre gehört zu den wenigen Zigarren, die im sogenannten „barber-pole“ Stil gerollt sind. D.h. die zwei Deckblätter verlaufen spiralförmig im farblichen Wechsel. Eine weitere Barber-Pole-Zigarre ist die Santa Clara Bolero.

Fazit

Nicht nur auf Grund ihres Äußeren ist diese Zigarre ein lohnender Smoke. Wer sowieso gerne mal Vitolas mit unterschiedlichen Deckblättern raucht, bekommt hier alles in einem Exemplar serviert. Und das zu einem durchaus angemessenen Preis.

Andere Kunden kauften auch...

Alec Bradley Family Blend The Lineage 770

Ø27,8 L178 Medium
(1)
ab 9,90 €

Dalay Natural Super Gordo

Ø28 L102 Mild
(2)
ab 6,00 €

Asylum Schizo Hercule

Ø27,8 L178 Medium
ab 4,20 €

Rocky Patel Vintage Connecticut 1999 Robusto

Ø20 L127 Mild
(2)
ab 6,30 €

Blanco Classic Candela

Ø18 L138 Sehr mild
(17)
ab 3,90 €

Romeo y Julieta Mille Fleurs

Ø17 L130 Medium
(15)
ab 4,40 €

cenicero NICA Culebras

Ø14 L175
(1)
11,64 € (3er)

Asylum 13 8x80

Ø31,80 L203 Medium
ab 13,00 €

Asylum 13 Goliath 80x6

Ø31,75 L152 Medium
ab 10,50 €

Brick House Mighty Mighty Maduro

Ø23,8 L159 Medium
(4)
ab 6,40 €

cenicero NICA Sampler

(4)
58,20 € (16er)

Asylum 13 Authentic Corojo 8x80

Ø31,80 L203 Stark
ab 13,00 €

Montecristo No. 2

Ø20,6 L152 Stark
(11)
ab 14,90 €

Casa de Nicaragua Churchill

Ø19,8 L175 Medium
(8)
ab 2,70 €

Quorum Torpedo

Ø21 L150 Medium
(4)
ab 3,00 €

Casa de Alegria Suave Torpedito

Ø15 L127 Medium
(4)
ab 2,75 €

H. Upmann No. 2

Ø20 L152 Medium
(4)
ab 13,00 €

Villiger Dominico Robusto

Ø20,6 L127 Mild
(5)
ab 2,90 €

Vegueros Tapados

Ø18,3 L120 Medium
(4)
ab 6,40 €

H. Upmann Half Corona

Ø17,46 L90 Medium
(7)
ab 5,00 €

Asylum Schizo Toro Gordo

Ø23,8 L152 Medium
ab 3,50 €

Casa de Nicaragua Robusto

Ø20,6 L127 Medium
(8)
ab 2,60 €

Quisqueya Maduro Churchill

Ø18 L183 Mild
(4)
ab 3,30 €

Cohiba Robustos

Ø20 L124 Stark
(3)
ab 21,80 €

Vasco da Gama No. 4 Cigarros Sumatra

Ø14 L124 Medium
(2)
4,07 € (5er)

Don Diego Perlas

Ø16,7 L102 Sehr mild
(4)
ab 3,20 €

Rocky Patel The Edge Toro Candela

Ø20,6 L152 Medium
(3)
ab 6,90 €

Flor de Copan Belicoso

Ø20,6 L152 Medium
(5)
ab 5,70 €

Bewertungen unserer Kunden (2)

85 Punkte
(sehr gut)
bei 2 Bewertungen
10 (schlecht) 100 (exzellent)
Erscheinungsbild
90
90 (exzellent)
Verarbeitung
85
85 (sehr gut)
Abbrand
80
80 (sehr gut)
Zugwiderstand
85
85 (sehr gut)
Geschmack
90
90 (exzellent)
Konstanz
80
80 (sehr gut)
Am Anfang Mild dann geht sie in den Medium Bereich, Sehr guter frühen Abend-Smoke
von Behmen am 26.02.2017
Erscheinungsbild
90 (exzellent)
Verarbeitung
80 (sehr gut)
Abbrand
80 (sehr gut)
Zugwiderstand
80 (sehr gut)
Geschmack
100 (exzellent)
Konstanz
70 (gut)
Ich muss schon sagen, das ist ein echtes Teil für Leute mit Großem Mundwerk. Geschmacklich kann ich bestätigen das ich einen leichten Geschmack nach Schokolade edel-bitter würd ich sagen hatte. Die letzten 25% des Knüppels werden dann ein wenig stärker und der Geschmack kommt Pfeffrig rüber, das ist aber nicht schlecht. Finde für ein Finale kann es ruhig stärker werden. Der Zugwiderstand kommt einer Siglo VI nahe, In einer Gemütlichen Runde kann man die Rauchdauer von 2,5 Std. erreichen.
Nehmen Sie den Mund doch mal so richtig voll........
von Dirk Müller am 16.02.2016
Erscheinungsbild
90 (exzellent)
Verarbeitung
90 (exzellent)
Abbrand
80 (sehr gut)
Zugwiderstand
90 (exzellent)
Geschmack
80 (sehr gut)
Konstanz
90 (exzellent)
Als Weihnachtsgeschenk lag sie unter dem Baum, fast so Dick wie der Stamm des Selbigen. Die Ogre macht Eindruck mit Ihrem Format und neugierig zugleich.
Es musste dann doch bis Anfang Februar warten, bis ich die Zeit und Muse fand sie zu genießen. Und um das schon mal vorweg zu nehmen, es ist ein Genuss die Ogre zu rauchen.
Mit dem Bohrer drei Löcher in Dreiecksanordnung schien mir angemessen, langsam und gleichmäßig, mittels eines langen Streichholzes angezündet verbreitete sich eine sanfte Welle von mildem Kakao, süßem Espresso und warmem Pfeffer im Mund. Der Zugwiderstand war erwartungsgemäß sehr gering, der Abbrand sehr schön gleichmäßig und konstant. Etwa im bei der Hälfte, d.h. nach rund 45min. wandelte sich der milde Kakao in warme Bitterschokolade die sich bis zum Ende , nach ca. 1 1/2 Stunden, hielt.
Fazit: Über die komplette Länge Mild - Medium, ideal für lange Abende am Kamin.
Bewerten Sie jetzt den Artikel "Asylum 13 The Ogre 8x80"
10 (schlecht) 100 (exzellent)
Erscheinungsbild
Verarbeitung
Abbrand
Zugwiderstand
Geschmack
Konstanz