Von Monstern, Zigarren und Gummiwürmern: Der Halloween-Smoke Nachbericht

Am 31.10.2013 war es so weit: Wir hatten das Bitte&Danke in Berlin Friedrichshain gemietet, um unseren Noblego-Halloween-Event zu feiern. In gemütlicher Runde und in tollen Halloween-Verkleidungen haben wir unsere Liebe zu Gruselfilmen, Horrorliteratur und Monstern voll ausleben können. Mit zum Anlass passenden Zigarren natürlich!

IMG_6394Eine Nebelmaschine brauchten wir nicht, denn ein Ticket für den Noblego-Halloween-Smoke beinhaltete selbstverständlich eine Auswahl an Premiumzigarren, die wir passend zum Thema  vorausgewählt hatten. Im Laufe des Abends füllte sich also die schaurig dekorierte Location nicht nur mit immer mehr Monstern und anderen Wesen der Nacht, sondern auch die Luft war zunehmend erfüllt von allerhand schweren Düften der genossenen Zigarren. So gab es mit der Monster „The JV 13“  eine spezielle Kreation aus dem Hause Tatuaje. Pete Johnsons Vorliebe für Horrorgestalten hatte ihn dazu veranlasst, die Monster Series herauszubringen, die JV ist dabei die Vitola aus dem Jahre 2013. Ebenfalls schaurig-schön und daher mit von der Partie waren die Surrogates Bone Crusher aus Nicaragua sowie die Drew Estate Liga Privada Unico "L40" Lancero. An unserem reich bestückten Zigarrentisch gab es außerdem noch andere Blends zu erwerben, so dass für die Aficionados bestens gesorgt war. Mit dabei waren beispielsweise die Don Pepin Garcia Blue Label 10th Anniversary Toro, die Imperiales Robusto, die Drew Estate Liga Privada Unico Feral Flying Pig , die Dalay Natural Super Gordo, La Flor Dominicana Factory Press IV, H. Upmann Half Corona und die gewaltige Inch by E.P. Carillo No. 70.

Besonders schön waren natürlich auch die kreativen Kostüme unserer Gäste. Es gab Hexen, einen verkleideten Kürbis, der Bischof Tebartz- van Elst war zugegen, ebenso wie einige Zombies und Knochenmänner. Und selbstverständlich belohnten wir die Mühen der besten Verkleidung auch, so wurde das gelungenste Kostüm des Abends von uns mit einer Flasche Champagner prämiert. Die anderen Getränke des Abends waren ein wenig unkonventioneller, die giftgrüne Bowle beispielsweise stand ganz im Zeichen des Anlasses des All Hallows Eve. Wer lieber auf vertraute Getränke zurückgreifen wollte, der konnte sich an der Bar bedienen lassen und beispielsweise das Bitte&Danke Special mit Ingwer oder andere Cocktails und Longdrinks genießen. Wir hatten jedenfalls großen Spaß und fanden den Abend sehr gelungen.

IMG_6383 IMG_6403 IMG_6380 IMG_6378 IMAG0662 IMAG0660

Kommentar verfassen