Die Top 10 der meist unterschätzten Zigarren

Cohiba, Montecristo, Rocky Patel, Don Pepin Garcia – das sind die klangvollen Namen in der Zigarrenwelt, die zum Teil auch jenen bekannt sind, die wenig bis gar nichts mit Zigarren am Hut haben und die oft allein schon wegen ihres Namens für großen Absatz sorgen. Die Zigarrenwelt ist jedoch viel vielschichtiger und erstaunt so manchen, der sich einmal genauer damit beschäftigt, mit ihrer Auswahl. Wir wollen Ihnen hier 10 Zigarren vorstellen, die bislang zum Teil schon prämiert aber immer noch vielfach unterschätzt werden und sich einen Platz als ständige Begleiter im Humidor redlich verdient haben.

 

Vegas Robaina Famosos (Kuba)

Vegas Robaina Famosos

Für viele sind kubanische Zigarren das Non-Plus-Ultra. Aber es muss nicht immer Cohiba sein. Die Vegas Robaina Famosos war schon in der Liste unserer Top 11 der kubanischen Zigarren und auch hier muss sie wieder auftauchen, denn sie kann gar nicht genug gewürdigt werden. Es sind vor allem die wunderbar cremigen Aromen von Erde im Zusammenspiel mit Kaffee und fruchtigen Noten, die wir so an dieser würzigen Kubanerin lieben.

 

Aging Room Small Batch M356 Paco (Dominikanische Republik)

Aging Room Small Batch M 356 Paco

Die Paco hieß ganz am Anfang mal Presto, aber ihr Namenswechsel ist nicht der Grund für ihr Erscheinen in dieser Liste. Denn Name hin oder her, es handelt sich einfach um eine richtig gute Zigarre, die auch schon die Fachkritiker überzeugen konnte. Rundum dominikanisch mit würzigen Holznoten und Röstaromen. Perfekt zum Milchkaffee.

 

Perdomo LOT 23 Robusto Connecticut (Nicaragua)

Perdomo Lot 23 Connecticut Robusto

Die Perdomo Lot 23 Robusto Connecticut ist eine wunderbare Zigarre zu einem Rum-Cocktail an lauen Sommerabenden. Harmonisch abgestimmte Aromen von Holz und Nuss und ein perfektes Zusammenspiel von Süße und pfeffriger Schärfe machen sie zu einer unserer absoluten Favoriten. Auch im Cigar Aficionado konnte sie schon mit einem 90er Rating punkten.

 

Brun del Ré Gold Corona (Costa Rica)

Brun del Re Gold Corona

Diese milde bis mittelkräftige Brun del Ré Gold Corona ist ebenfalls eine schöne Begleiterin für die warmen Tage. Costa Rica startet aktuell im Ranking der zigarrenproduzierenden Länder voll durch und Brun del Ré kann man getrost als nationales Aushängeschild bezeichnen. Gerade die goldene Serie mit ihren Aromen von Kaffee, Karamell, Holz und Lebkuchen hat es uns angetan und wir haben immer ein Format in der Tasche, wenn ein sommerlicher Zigarren-Herf lockt.

 

El Rey del Mundo Choix Supreme (Kuba)

El Rey del Mundo Choix Supreme

Mittlerweile eine unserer kubanischen Klassiker und immer noch nicht genug gewürdigt, wie wir finden. Auch die El Rey del Mundo Choix Supreme war schon in unseren Top 11 der kubanischen Zigarren, die man unbedingt geraucht haben muss in der Rubrik Geheimtipp, was sie hoffentlich bald nicht mehr ist. Unser Tasting-Experte Tony kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. Also nach wie vor unser Fazit: Rauchen, rauchen, rauchen.

 

Ashton VSG Enchantment (Dominikanische Republik)

Ashton VSG Enchantment

Diese kleine Dicke hat es in sich. Viel Würze mit Aromen von Kaffee, Holz, Nuss, eine an Honig erinnernde Süße und eine wunderbare Cremigkeit zeichnen die Ashton VSG Enchantment aus. So hat sie auch uns sofort verzaubert und ist auf jeden Fall noch einen zweiten, dritten, vierten, ... Blick wert. Und eine trapezförmige Zigarrenkiste sieht man auch nicht alle Tage.

 

CAO OSA LOT 50 (Honduras)

Cao Osa Lot 50

Das Highlight dieser Zigarre ist das Olancho San Augustin Deckblatt. Benannt ist es nach der Region, aus der es stammt. Diese ist bekannt für seltene, sehr exquisite Tabake. Der nährstoffhaltige Boden bringt würzige Tabake hervor und so kann die CAO OSA Lot 50 als mittelkräftig bis kräftig eingestuft werden. Die honduranische Marke des Jahres auf der IPCPR 2012 und eine unserer Lieblinge aus Honduras.

 

Casa Magna Colorado Pikito (Nicaragua)

Casa Magna Colorado Pikito

Wir haben ein Herz für die kleinen Zigarren und für diese ganz besonders. Die starke Nicaragua-Puro hat einiges zu bieten und kann mit Branchengrößen wie Nestor Plasencia und Manuel Quesada als Produzenten aufwarten. Schön cremig ist die Casa Magna Colorado Pikito mit Aromen von Kaffee, Holz und Pfeffer und noch viel besser ist ihr Preis. Für etwas mehr als 3€ gibt es diesen kleinen feinen Rauchgenuss.

 

Cuaba Distinguidos (Kuba)

Cuaba Distinguidos

Sämtliche Zigarren von Cuaba werden als Doppelfigurado angeboten. Egal, ob es sich um ein kleines oder wie hier bei der Distinguidos um ein etwas größeres Format handelt. Es gehört zur ganz großen Kunst des Torcedores-Handwerks, ein solches Format zu rollen und nur einige wenige beherrschen diese Technik. Aber hier ist nicht nur das Format etwas Besonderes, sondern auch der Geschmack. Cremig, holzig, würzig, süß, eine leckere Kubanerin, die wir immer wieder gern genießen.

 

Dunhill 1907 Churchill (Dominikanische Republik)

Dunhill 1907 Churchill

Last but not least noch eine dominikanische Schönheit, die etwas mit der CAO OSA gemeinsam hat. Denn auch hier wird ein würziges Olancho San Augustin Deckblatt aus Honduras verarbeitet. Das herausragende an der Dunhill 1907 Churchill ist ihr Preis-Leistungs-Verhältnis. Um die 90 Minuten erstklassiger Rauchgenuss mit samtiger Textur für unter 8€. Eindeutig eine Zigarre, die Sie auf dem Schirm haben sollten.

Top 10 unterschätzte zigarren

Kommentar verfassen