Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

4 Artikel

    • Herkunft Nicaragua
    • Rauchdauer 45 bis 90 Min
    • Format Corona
    • Deckblattherkunft Nicaragua
    • Einlage Nicaragua
    • Form Rund
    • Aroma Cremig, Gewürze, Holz, Kaffee, Pfeffer
    • 27er Bitte anfragen: service@noblego.de 125,71 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 4,80 €
  • Casa Magna Colorado Robusto

    Ø21 L140 Stark
    (1)
    ab 5,00 €
    • Herkunft Nicaragua
    • Rauchdauer 45 bis 90 Min
    • Format Robusto
    • Deckblattherkunft Nicaragua
    • Einlage Nicaragua
    • Form Rund
    • Aroma Cremig, Gewürze, Holz, Kaffee, Pfeffer
    • 27er Bitte anfragen: service@noblego.de 130,95 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 5,00 €
    • Herkunft Nicaragua
    • Rauchdauer 90 Min oder länger
    • Format Diadema
    • Deckblattherkunft Nicaragua
    • Einlage Nicaragua
    • Form Rund
    • Aroma Erdig, Gewürze, Holz
    • 22er Bitte anfragen: service@noblego.de 149,38 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 7,00 €
    • Herkunft Nicaragua
    • Rauchdauer 20 bis 45 Min
    • Format Petit Corona
    • Deckblattherkunft Nicaragua
    • Einlage Nicaragua
    • Form Rund
    • Aroma Cremig, Gewürze, Holz, Kaffee, Pfeffer
    • 55er Bitte anfragen: service@noblego.de 213,40 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 4,00 €

4 Artikel

Casa Magna Colorado-Zigarren – süße Verführung aus Nicaragua

Die Casa Magna Colorado-Zigarren verführen den Gaumen mit milden Aromen von Kaffee und Holz. Bei ihnen handelt es sich um waschechte Puros aus Nicaragua, für die nur die besten Tabake des Landes an der Grenze von Karibik und Pazifik verwendet werden. Die Marke der Casa Magna-Zigarren wurde von zwei Altmeistern im Zigarrengeschäft, Manuel Quesada und Nestor Plasencia, entwickelt. Die Serie „Colorado“ weist eine charakteristische Tabakmischung auf, die über einen mittelkräftigen und ausgewogenen Geschmack verfügt. Benannt sind Casa Magna Colorado-Zigarren nach ihrem Deckblatt, das neben Einlage und Umblatt ebenfalls in Nicaragua kultiviert wird. Aufgrund ihrer angenehmen Aromen und der nicht zu intensiven Stärke werden Einsteiger wie passionierte Raucher eine Casa Magna Colorado-Zigarre zu schätzen wissen. 

Manuel Quesada und Nestor Plasencia – die beiden Männer hinter der Casa Magna Colorado-Zigarre

Manuel Quesada entstammt einer Familie, die seit mehr als einem Jahrhundert ins Tabakgeschäft involviert ist. Die ersten Familienangehörigen, die Ende des 19. Jahrhunderts aus Spanien nach Kuba übersiedelten, waren noch Bäcker. Aber nachdem eine Schuld in Form von Tabak an sie zurückgezahlt wurde, begannen sie sich zunehmend für dieses Geschäftsfeld zu interessieren. Antero Gonzales und sein Bruder Constantino versuchten sich dann als Tabakhändler und hatten bald soviel Erfolg, dass sie als die beiden größten Unternehmer dieser Branche in Kuba galten. In einer ihrer Firmen machte Anfang des 20. Jahrhunderts ein Mann namens Agustin Quesada Karriere, der nicht nur eine Tochter von Antero Gonzales heiraten sollte, sondern auch der Großvater von Manuel Quesada ist. Dieser kam mit seinem Vater nach der kubanischen Revolution in die Dominikanische Republik, wo die Familie die „Manufactura de Tabacos“ gründete. Seitdem werden hier einige der besten Premium-Longfiller der Welt gerollt. Auch nachdem Manuel die Geschäfte der Quesada-Familie übernommen hat, wirkt er weiterhin als Master Blender, unter anderem bei Casa Magna Colorado-Zigarren.

Eine ähnliche Geschichte teilt Nestor Plasencia. Seine Familie war ebenfalls im kubanischen Tabakgeschäft tätig, bis sie durch die Revolution 1959 gezwungen war, das Land zu verlassen. Die Plasencias versuchten zunächst in Nicaragua Fuß zu fassen, bis die Sandinistische Revolution 1979 sie Richtung Honduras trieb. Auch hier war sie im Tabakanbau und der Zigarrenproduktion tätig. Anfang der 1990er Jahre, als sich in Nicaragua die politische Situation entspannte und auch ausländische Investitionen möglich waren, kehrte Nestor Plasencia in das Land seiner Jugend zurück und eröffnete zwei Fabriken, in denen bis heute hervorragende Zigarren gerollt werden. Mit Manuel Quesada arbeitete er an der Erschaffung einer ungewöhnlichen Zigarrenmarke, die die Stärken nicaraguanischen Tabaks bekannter machen sollte. Während Quesada die Entwicklung des Blends übernahm, sorgte Plasencia dafür, dass seine Zigarrenroller den hohen Anforderung an die Fertigung der Longfiller der Casa Magna Colorado-Zigarren und ihrer Schwester-Linie, den Oscuro-Zigarren, genügen konnten.

Casa Magna Colorado-Zigarren – für jeden Tag, für jede Gelegenheit

Die Linie der Casa Magna Colorado-Zigarren ist seit 2011 in Deutschland erhältlich. Einige Jahre zuvor wurden sie bereits überaus erfolgreich auf dem US-amerikanischen Markt eingeführt und konnten auch schon einige begehrte Preise und hervorragende Bewertungen in Fachmagazinen einsammeln. Bei den Casa Magna Colorado-Zigarren handelt es sich um nicaraguanische Puros, die ihren Namen dem mittelbraunen Deckblatt verdanken. Ihr Geschmack ist nicht zu stark, sondern eher als mittelkräftig einzuschätzen. Den Verlauf des Rauchens bestimmt eine sorgsam komponierte Spannungskurve, die mit einer etwas kräftigeren Süße beginnt und dann mit einer Kaffeenote ausklingt.

Da sie von einigen der besten Zigarrenrollern Zentralamerikas gefertigt werden, ist bei jeder Casa Magna Colorado-Zigarre natürlich ein perfekter und gleichmäßiger Abbrand garantiert. Im Angebot sind neun unterschiedliche Formate, die je nach Ringmaß und Länge entweder die Stärke oder die Vielfalt der Aromen betonen. Einen außergewöhnlichen Rauchgenuss versprechen die größeren Formate wie Diademas oder Extraordinarios, bei denen der passionierte Raucher die Vielfalt des nicaraguanischen Tabaks erkunden kann. Durch ihren milden mittelkräftigen Geschmack mit der Kaffeenote, die unterschiedlichen Formate und ob des guten Verhältnisses von Preis und Leistung eignen sich Casa Magna Colorado-Zigarren für jeden Tag und jede Gelegenheit.