J. Fuego Origen Toro

  • 21er Bitte anfragen: service@noblego.de 110,00 € inkl. 3% Rabatt
  • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 5,40 €
Die J. Fuego Origen Toro ist eine gelungene und gleichzeitig etwas gewagte Komposition aus sehr guten Corojo-Tabaken. Zwar ist nur diese eine Tabaksorte vertreten, jedoch kommen die einzelnen Sorten aus vier süd- und zentralamerikanischen Ländern. Dadurch kann dieser edle Longfiller mit einem ausgewogenen und gleichzeitig komplexen Aromenspiel punkten.
J. Fuego
  • Marke J. Fuego
  • Serie J. Fuego Origen
  • Herkunft Honduras
  • Rauchdauer 45 bis 90 Min
  • Stärke Stark
  • Format Toro
  • Deckblattherkunft Brasilien
  • Einlage Honduras, Nicaragua
  • Umblatt Costa Rica
  • Ringmaß 50
  • Länge (mm) 152
  • Durchmesser (mm) 19.8
  • Form Rund
  • Special Boutique Zigarre, Inter-tabac 2013
  • Konstruktion Longfiller
  • Würze Medium-aromatisch
  • Aroma Cremig, Erdig, Kaffee, Nuss, Süß
  • Zugwiderstand Perfekt
  • Kistenverpackung Massivholz-Kiste
Details und Wissenswertes

Genuss

Die J. Fuego Origen Toro ist eine imposante Erscheinung. Annähernd 20 Millimeter Durchmesser und 152 Millimeter Länge sorgen für gut eine bis eineinhalb Stunden Rauchgenuss der besonders kräftigen Art. Schon der Kaltgeruch ist vielversprechend würzig. Leder und Pfeffernoten umspielen die Nase. Im Rauch treten Aromen von bitterer Schokolade, Kaffee und Röstnoten auf. Daneben sind Holz und Nüsse zu schmecken. Der Rauch liegt sofort nach dem Anzünden voll und cremig am Gaumen. Der Geschmack dieses recht kräftigen Longfillers wird die ganze Zeit über von einer sehr pfeffrigen Note begleitet. Die Jesus Fuego Origen Natural Toro liegt außerdem eindrucksvoll und schwer in der Hand und sieht sehr gut aus. Eine zweite, schmale Binde am vorderen Ende schmückt sie in Gold und Dunkelblau. Zugwiderstand und Abbrand sind perfekt.

Hintergrund

Alle Zigarren aus der Origen Serie von Jesus Fuego sind ein Produkt der langen Familientradition der Fuegos, die bis in die Mitte des vergangenen Jahrhunderts zurückreicht. Die Fuegos kultivieren Tabak und dabei besonders den Corojo-Tabak mit viel Erfahrung und großer Experimentierfreude. Diese Longfiller bestehen ganz und gar aus würzigen und starken Corojo-Tabaken, die in Tabakmischungen durchaus häufig Verwendung finden, als reine Corojo-Zigarren aber durchaus nicht allzu häufig angeboten werden.

Fazit

Die J. Fuego Origen Toro ist eine moderne, starke Zigarre, die man dank ihrer komplexen Würze, Schärfe und Stärke so schnell nicht vergisst. Sie ist handwerklich einwandfrei und ihr Geld allemal wert. Man sollte sie zum Beispiel an einem Abend mit Tapas und kräftigen mediterranen Weinen genießen.

Bewertungen unserer Kunden (2)

72 Punkte
(gut)
bei 2 Bewertungen
10 (schlecht) 100 (exzellent)
Erscheinungsbild
80
80 (sehr gut)
Verarbeitung
80
80 (sehr gut)
Abbrand
60
60 (gut)
Zugwiderstand
75
75 (sehr gut)
Geschmack
80
80 (sehr gut)
Konstanz
55
55 (gut)
Gleich Einige bestellen.Super leckere Zigarre.
von popay am 26.07.2014
Erscheinungsbild
80 (sehr gut)
Verarbeitung
70 (gut)
Abbrand
80 (sehr gut)
Zugwiderstand
70 (gut)
Geschmack
90 (exzellent)
Konstanz
60 (gut)
Top Zigarre,schokoladig und nussig.der Preis ist mehr als in Ordnung,werde ich bestimmt noch mal kaufen.der Abbrand war bei meiner Origen Toro sehr gleichmäßig.
Ich war mit der Toro ca. 110 min beschäftigt und wenn man sie langsam und bewusst raucht ist sie durchaus empfehlenswert.
von MH am 16.01.2014
Erscheinungsbild
80 (sehr gut)
Verarbeitung
90 (exzellent)
Abbrand
40 (ausreichend)
Zugwiderstand
80 (sehr gut)
Geschmack
70 (gut)
Konstanz
50 (gut)
Habe die Zigarre als Geschenk zu meiner Bestellung erhalten, dafür zunächst vielen Dank!

Der erste Eindruck ist sehr positiv. Die Zigarre sieht sehr gut und Wertig aus. Leider hatte sie einen kleinen Riss im Deckblatt, aber darüber kann man hinweg sehen.

Wie beschrieben hat man sofort nach dem anzünden den vollen, leicht cremigen Rauch. Gefällt mir sehr gut.
Anfangs holzige, ledrige Aromen mit einer gewissen Trockenheit. Ein Dram Whisky dazu ist zu empfehlen ;-)
Im 2ten Drittel treten Röstaromen in den Vordergrund, etwas bitterer Kaffee war auch dabei.
Das letzte Drittel wurde zunehmend von pfeffriger Würzigkeit, fast schon Schärfe, bestimmt.

Leider war der Abbrand alles andere als optimal, schon im ersten Drittel schief, musste insgesamt 4 mal nachfeuern.
Deshalb gibt es von mir in diesem Punkt eine negativ-Bewertung.
Ob das bei allen Zigarren der Serie so ist kann ich nicht sagen, es war schließlich meine erste ;-)

Alles in allem eine gute und empfehlenswerte Zigarre. Für meinen Geschmack zu stark, aber darüber lässt sich ja bekanntlich streiten ;-)

Man sollte vielleicht noch darauf hinweisen die Zigarre sehr langsam zu rauchen, da sie schnell eine prägnante Schärfe entwickelt.

Bewerten Sie jetzt den Artikel "J. Fuego Origen Toro"
10 (schlecht) 100 (exzellent)
Erscheinungsbild
Verarbeitung
Abbrand
Zugwiderstand
Geschmack
Konstanz