My Father No. 2 (Belicoso)

  • 23er Auf Lager, nur solange der Vorrat reicht! 234,26 € inkl. 3% Rabatt
  • Einzeln Auf Lager, nur solange der Vorrat reicht! 10,50 €
Preise inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten. Versandkostenfrei ab 60€ Warenwert!
Mit einer Länge von circa vierzehn Zentimetern gehört diese schöne Belicoso zu den längeren Formaten der MyFather Serie. Das stattliche 54er Ringmaß findet bei vielen Aficionados der heutigen Zeit Anklang. Durch die Verwendung der erlesensten Tabake aus eigenem kontrollierten Anbau und die Verwendung eines hochwertigen Rosado Deckblatts findet man mit der My Father No.2 sicherlich eine der prestigeträchtigsten Zigarren aus dem Hause Garcia.
My Father
  • Marke My Father
  • Herkunft Nicaragua
  • Rauchdauer 45 bis 90 Min
  • Stärke Stark
  • Format Belicoso
  • Deckblattherkunft Ecuador
  • Einlage Nicaragua
  • Umblatt Nicaragua
  • Ringmaß 54
  • Länge (mm) 141
  • Durchmesser (mm) 21
  • Form Rund
  • Konstruktion Longfiller
  • Würze Würzig
  • Aroma Cremig, Holz, Kaffee, Leder, Nuss, Pfeffer
  • Kistenverpackung Massivholz-Kiste
Details und Wissenswertes

Genuss

Das dunkelbraune Rosado Deckblatt mit schöner Blattader-Struktur wirkt direkt maskulin und robust, dennoch sehr ästhetisch. Schon beim Kaltzug schmeckt man, dass es sich um eine sehr ausbalancierte Mischung von kräftigen nicaraguanischen Tabaken handelt. Auch die ersten Züge vermitteln einen kernigen Gesamteindruck. Phantastische Röstaromen und Kaffeenoten dominieren im ersten Drittel. Man freut sich über eine sehr dichte und sanfte Rauchentwicklung. Die My Father No.2 Belicosos brennt kreisrund ab und die mittelgrau- bis anthrazit-melierte Asche bleibt über mehr als drei Zentimeter fest. Ein Zeichen von erstklassiger Verarbeitung. Im zweiten Drittel macht sich das volle Aromenspektrum bemerkbar. Die Vitola ist erdig, vollmundig und Holz- und Ledernoten stehen im Vordergrund. Die Röstaromen werden weiterhin subtil mitgetragen. Zu diesem Zeitpunkt erinnert diese nicaraguanische Puro sehr an kräftige Zigarren aus Kuba. Im letzten Drittel wird die No.2 am stärksten, ohne dabei pfeffrig zu werden.

Hintergrund

Jaime Garcia weiß, was er seinem Vater zu verdanken hat, so weist José Garcia doch so ziemlich alle Eigenschaften auf, die in der Zigarrenindustrie wichtig sind. In den 1990er Jahren war er für die Qualitätskontrolle der kubanischen Prestige-Marke Cohiba verantwortlich und einer der höchsten Berater für diverse kubanische Zigarrenmarken. Ebenso hat er den Grad der achten Kategorie „Master Roller“ erreicht, eine Auszeichnung die mitunter erst nach zwanzig Jahren erreicht wird.

Fazit

Schon in den ersten Zügen stellt sich heraus, dass die My Father No.2 Belicoso etwas für erfahrene Genießer ist, weil es sich um eine recht kräftige Vitola handelt. Kenner rund um den Globus lieben My Father Zigarren aufgrund der einzigartigen, starken Tabakmischungen aus Nicaragua. Die No. 2 sollte demzufolge in den Abendstunden genossen werden, jedenfalls ist eine ordentliche Mahlzeit ein gutes Fundament, bevor man sich diese schöne Zigarre anzündet. Als Begleiter passen kräftige, trockene Rotweine, ein Single Malt in Fassstärke oder auch ein vollmundiger Cognac.

Andere Kunden kauften auch...

cenicero NICA 17-S

Ø20,6 L127 Medium
(13)
ab 4,90 €

Paradiso Guajiro

Ø18,3 L168 Medium
(2)
ab 8,00 €

Griffins Puritos

Ø12 L102 Medium
(6)
ab 2,30 €

Ultraboutique Prime Cuts - Die Steak-Zigarre

Ø20,6 L156 Stark
(11)
ab 7,01 €

cenicero NICA 13-S

Ø20,6 L127 Medium
(12)
ab 3,90 €

Alec Bradley Black Market Special Perfecto

Ø21,4 L171 Medium
(1)
ab 9,00 €

Brick House Churchill

Ø20,0 L182 Medium
(1)
ab 5,90 €

cenicero NICA Sampler

(3)
58,20 € (16er)

Paradiso Papagayo XXL

Ø23,8 L152 Stark
(2)
ab 8,20 €

Partagás Mille Fleurs

Ø17 L129 Stark
(4)
ab 5,10 €

Alec Bradley Black Market Gordo

Ø24 L152 Stark
(1)
ab 8,20 €

Romeo y Julieta Mille Fleurs

Ø17 L130 Medium
(14)
ab 4,40 €

Oliva Serie O Maduro Double Toro

Ø24 L152 Medium
ab 9,90 €

Quisqueya Maduro Churchill

Ø18 L183 Mild
(3)
ab 3,30 €

Candlelight Corona Brasil

Ø16,9 L125 Mild
(10)
ab 13,10 € (25er)

Don Duarte Reserva Privada Robusto Maduro

Ø21 L138 Sehr stark
ab 9,90 €

Arturo Fuente Chicos

Ø11,9 L105 Medium
(4)
ab 2,35 €

Montecristo No. 1

Ø16,7 L165 Medium
(2)
ab 13,00 €

Rocky Patel Vintage 1990 Robusto

Ø19,8 L139 Stark
(1)
ab 6,00 €

Marca Fina Nicaragua Lonsdale

Ø16 L163 Mild
(2)
ab 2,60 €

Griffins Short Robusto

Ø19 L108 Sehr mild
(2)
ab 8,10 €

Villa Zamorano Churchill

Ø19 L178 Mild
(3)
ab 3,90 €

Alec Bradley Black Market Toro

Ø19,8 L153 Stark
(2)
ab 7,70 €

Paradiso Classico

Ø19,8 L127 Stark
ab 7,60 €

Romeo y Julieta Wide Churchills

Ø21,9 L130 Medium
(7)
ab 12,00 €

Alec Bradley Black Market Torpedo

Ø21 L153 Stark
(1)
ab 7,90 €

Paradiso Monumento

Ø19,5 L184 Stark
(1)
ab 8,80 €

Imperiales Corona

Ø16,7 L140 Medium
(2)
ab 2,90 €

Bewertungen unserer Kunden (1)

95 Punkte
(exzellent)
bei 1 Bewertungen
10 (schlecht) 100 (exzellent)
Erscheinungsbild
100
100 (exzellent)
Verarbeitung
100
100 (exzellent)
Abbrand
90
90 (exzellent)
Zugwiderstand
90
90 (exzellent)
Geschmack
90
90 (exzellent)
Konstanz
100
100 (exzellent)
Ein Dampfhammer - vollmundig, aber nichts für zart besaitete Genießer
von JungAficionado am 24.04.2017
Erscheinungsbild
100 (exzellent)
Verarbeitung
100 (exzellent)
Abbrand
90 (exzellent)
Zugwiderstand
90 (exzellent)
Geschmack
90 (exzellent)
Konstanz
100 (exzellent)
Diese Belicoso erfüllt schon allein optisch alle Ansprüche an eine gute Zigarre: ölig, glattes Deckblatt in einheitlicher Farbe und schon im Kaltgeruch lässt sich die ordentliche Portion des kräftigen Ligero-Tabaks ausmachen. Die Verarbeitung ist wie gewohnt bei dieser Marke sehr gut, einge Exemplare sind wirklich prall gefüllt, wodurch der Zugwiderstand etwas schwerer ist, aber der Zugwiderstand lässt sich ja bei einer Torpedo individuell einstellen, jenachdem, wie weit man die Zigarre am oberen Ende abschneidet. Von Anfang an ist die Zigarre sehr kräftig, sie bringt ein großes Maß an Nikotin mit sich, weshalb es sich wie in der Beschreibung empfiehlt, vorher eine "schweres" Mahl zu sich genommen zu haben. Aber neben der Stärke kommen wunderbare Noten von Erde, Kaffee, Leder, Kakao bzw. Schokolade (aufgrund der Süße), Nüsse und Pfeffer zum Vorschein, die sich im Rauchverlauf kontinuierlich steigern. Das alles ist eingebunden in der Stärke, die die Aromen, wie der Alkohol bei einer fassgereiften Sprituose, tragen.
Also: Wer etwas Stärke verkräften kann (noch mehr als bei den meisten Havannas) und wer kräftigen Havannas etwas abgewinnen kann, der sollte sich hier versuchen. Man merkt den Zigarren aus diesem Hause die kubanische Herkunft deutlich an, dabei sind sie im Preis meist deutlich moderater.
Bewerten Sie jetzt den Artikel "My Father No. 2 (Belicoso)"
10 (schlecht) 100 (exzellent)
Erscheinungsbild
Verarbeitung
Abbrand
Zugwiderstand
Geschmack
Konstanz