Robusto Extra Zigarren – vielseitige Aromen bieten einen einmaligen Geschmack

Robusto Extra Zigarren sind den normalen Robustos sehr ähnlich, haben jedoch von allem ein wenig mehr. Sie haben ein wenig mehr Länge, ein wenig mehr Dicke und auch ein wenig mehr Kraft. Sie sind ideal für Zigarrenliebhaber, die gerne etwas in der Hand haben und auf eine eher kompakte Form nicht verzichten wollen. Schon normale Robusto Zigarren sind für ihren eher kräftigen Geschmack bekannt. Robusto Extras treiben es noch ein wenig weiter. Durch das hohe Ringmaß und die gleichzeitig stattliche Länge haben Aromen viel Platz, sich zu entfalten. So kommen verschieden starke Aromen zur Geltung und ein besonders vielschichtiges Geschmackserlebnis entsteht.

Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

2 Artikel

2 Artikel

Robusto Extra Zigarren aus Kuba, Nicaragua oder der Dominikanischen Republik

Eine durchschnittliche Robusto Extra Zigarre hat in etwa eine Länge von 150 mm bei einem Ringmaß von 52. Da es Robusto Extras von verschiedensten Marken und aus vielen unterschiedlichen Ländern gibt, können die Maße aber auch ein wenig vom Durchschnitt abweichen. Normale Robustos dagegen sind mit einer Länge von etwa 124 mm und einem Ringmaß von 50 doch deutlich kleiner. Sowohl auf Kuba und in der Dominikanischen Republik als auch in Nicaragua werden Robusto Extra Zigarren produziert. Die Preisspanne ist hierbei außerordentlich groß. Sie ist abhängig von der Qualität des verwendeten Tabaks und der letztlich hergestellten Zigarre.

Ein imposantes Format für besondere Stunden

Eher im mittleren Preissegment befindet sich die Ashton Cabinet No. 7. Sie stammt aus der Dominikanischen Republik und ist für eine Robusto Extra Zigarre sehr mild im Geschmack. Die Einlage und das Umblatt bestehen aus dominikanischem Tabak, welcher grundsätzlich eher mild ist. Das Connecticut Deckblatt unterstreicht dies noch zusätzlich. Mit einer Länge von 155 mm und dem Ringmaß von 52 hat sie die typischen Maße dieses Formats. Sie schmeckt zudem angenehm holzig nach Honig und Vanille. Um dies zu erfahren sollte sich der Zigarrenliebhaber etwa 60 bis 70 Minuten Zeit nehmen. Absolut im oberen Premiumsegment angesiedelt und etwas ganz Besonderes ist sowohl die Cohiba 1966 Canonazo Especial 2011 als auch die Cohiba Behike 54. Beide stammen aus Kuba und haben einen außerordentlich erlesenen Geschmack. Die verwendeten Tabakblätter sind überaus selten und liefern eine unglaubliche Fülle an Aromen. Wird die Cohiba Behike 54 entzündet, entstehen Nuancen von Gras, Holz und Leder. Aber auch nussige, erdige und fruchtige Aromen mischen sich in das Raucherlebnis. Es entfaltet sich ein cremig würziger Geschmack, der lange im Gedächtnis bleibt.