Villiger Shortfiller – Zigarren aus Deutschland und der Schweiz

Villiger ist ein großes Unternehmen mit Stammsitz in der Schweiz, das heute in zahlreiche Länder weltweit Zigarren und weitere Tabakwaren exportiert. Angefangen hat alles im Jahre 1888 mit einem kleinen Tabakgeschäft, das Jean Villiger im Erdgeschoss seines Wohnhauses in Pfeffikon im Kanton Luzern eröffnete. Rasch wurde aus dem kleinen Geschäft ein einträgliches Unternehmen, das stetiges wirtschaftliches Wachstum verzeichnen konnte. Nicht zuletzt auch wegen innovativer Erfindungen  wie der Gänsekielzigarre, dem Vorläufer der heutigen Mundstückzigarre. Zu den Produkten von Villiger zählten hauptsächlich Shortfiller-Zigarren, deren Tabak aus Übersee importiert wurde. Und auch heute noch findet sich neben den Vertriebsmarken wie La Meridiana, La Libertad oder Bock y Ca, die in der Karibik oder Südamerika hergestellt werden, eine stattliche Anzahl an Villiger Shortfiller-Marken, die in den unternehmenseigenen Fabriken gefertigt werden, im Portfolio. Produziert wird sowohl in der Schweiz als auch in der deutschen Zweigstelle in Waldshut-Tiengen.

Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

1 Artikel

1 Artikel

Durchschlagender Erfolg über die kontinentalen Grenzen hinaus

Das Schicksal wollte es, dass Jean Villiger schon im Alter von 42 Jahren verstarb. Daraufhin führte seine Frau Louise die Geschäfte weiter, bevor die Söhne Hans und Max als Geschäftsführer auftraten und das Unternehmen auch international ausrichteten. Heute führt die dritte Generation in Person von Heinrich Villiger das Unternehmen. Er zeichnet mitunter auch für die Gründung der Fifth Avenue Products Trading GmbH, die exklusiv für Deutschland die kubanischen Zigarren importiert, verantwortlich. Geht es um Villiger Shortfiller Zigarren, besinnt man sich aber auf die Wurzeln und stellt diese wie auch in den Anfangszeiten meist maschinell in den Fabriken in der Schweiz oder Deutschland her. Das Sortiment reicht dabei von Zigarillos bis hin zu großformatigen Zigarren. Auch die traditionellen Mundstückzigarillos werden heute noch produziert.

Villiger Shortfiller für jede Gelegenheit

Egal, ob Sie einen kurzen oder längeren Smoke bevorzugen, Villiger Shortfiller gibt es im Zigarillo- aber auch im Zigarrenformat. Der Vorteil ist natürlich der niedrige Preis im Vergleich zu den Longfiller-Marken. Dennoch müssen geschmacklich nur wenige Abstriche gemacht werden. Ein Shortfiller wird zwar aromatisch nur selten an eine Longfiller Zigarre heranreichen, dem Rauchgenuss muss dies aber nicht zwangsweise abträglich sein. Es kommt schließlich auch immer darauf an, für welche Gelegenheit die Zigarre oder das Zigarillo gedacht ist. Ein besonderer Hingucker aus dem Hause Villiger sind die Tabatip Filter Zigarillos und die Midi Rillos, die mit ihrem Kunststoff-Mundstück noch ganz den alten Rauchtraditionen verhaftet sind. Gezwirbelt kommt die Villiger Original Krumme daher. Ein Culebra-Format, das drei einzelne Zigarren zum Zopf gebunden vereint. Für einen längeren Rauchgenuss nach dem Mittag oder zur Einleitung des Feierabends bieten sich die Villiger Tube Zigarren an. In vier verschiedenen Linien, die sich in ihrer Tabakzusammenstellung und Stärke unterscheiden, ist für jeden Geschmack etwas dabei. Probieren auch Sie die Villiger Shortfiller Zigarren und Zigarillos und lassen Sie sich von der preisgünstigen Alternative überzeugen.