Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

6 Artikel

6 Artikel

Boveda Zigarrenbefeuchter für konstantes Klima im Humidor

Humidipacks von Boveda sind die elegante und praktische Lösung für jeden Reise- und Tischhumidor. Die Zigarrenbefeuchter in Beutelform ersetzen Schwammsysteme, die anfällig fürs Austrocknen sind, und sorgen für konstante Luftfeuchtigkeit im Humidor. Damit lagern Ihre Zigarren in optimalem Klima und sind vor Aromaverlust geschützt. Vier verschiedene Luftfeuchteniveaus gibt es von Boveda: 65, 69, 72 oder 75%. Umständliches Hantieren mit destilliertem Wasser, um die Schwammbefeuchter aufzufüllen, wird mit den Boveda Humidipacks überflüssig.

Boveda-Gründer Sean Knutsen und Tim Swail im exklusivem Video:

(Deutsche Untertitel einfach im YouTube-Video zuschalten. Abschrift in deutscher Sprache befindet sich am Ende der Seite.)

Das Boveda Zwei-Wege-Befeuchtungssystem

Herkömmliche Befeuchtungslösungen für Reise- und Tischhumidore basieren meist auf Schwämmen, die regelmäßig mit destilliertem Wasser getränkt werden müssen. Diese bringen einige Nachteile mit sich: Sie müssen den Luftfeuchtegehalt regelmäßig kontrollieren und die Humidorbefeuchter umständlich auffüllen. Die Luftfeuchtigkeit unterliegt Schwankungen, die abhängig von der Füllmenge des Humidors und der des Schwammsystems sind. Das kann sich natürlich negativ auf die gleichmäßige Reifung einiger Zigarrensorten und den Erhalt von Aroma und Qualität auswirken. Außerdem sind Schwammsysteme anfällig für Bakterien und Schimmel im Humidor.

Die Humidifier von Boveda sind ein sicheres und intelligentes Befeuchtungssystem, das zudem noch sauber und kinderleicht zu handhaben ist. Der Boveda Pack wird einfach in den Humidor gelegt und tut seine Arbeit. Das bedeutet, er hält die Luftfeuchtigkeit konstant auf dem angegebenen Niveau. Dazu gehört auch, dass er auf Schwankungen der internen Temperatur und Luftfeuchtigkeit reagiert und sie ausgleicht.

Möglich wird das durch ein reverses Osmose-Membran-Prinzip im Inneren der Boveda Packs. Eine feine Membran lässt ausschließlich reines Wasser hindurch - aus dem Zigarrenbefeuchter heraus oder hinein. Damit bietet es im Gegensatz zu offenen Schwammsystemen Keimen und Bakterien keine Brutstätte. Die Befeuchter für den Humidor von Boveda sind vollkommen sicher und ungiftig: Für die Regulation der Luftfeuchtigkeit sorgt eine saturierte Salzlösung im Inneren, die nach einem einfachen physikalischen Prinzip reines Wasser durch die Membran nach außen abgibt, wenn die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung zu gering ist, oder umgekehrt Wasser aufnimmt, wenn sie zu hoch ist.

Da kein Humidor absolut dicht ist und durch das Öffnen des Deckels bzw. die Entnahme der Zigarren Feuchtigkeit verloren geht, müssen die Humidifier nach zwei Monaten ausgetauscht werden. Auch das geht sauber und schnell: Sie nehmen einfach den alten Pack heraus und ersetzen ihn durch einen neuen.

Humidifier für Zigarren von Boveda

Die Packs von Boveda für den Humidor gibt es für vier verschiedene Feuchtigkeitsniveaus zu kaufen. Je nachdem, welche und wie viele Zigarren Sie in Ihrem Humidor lagern wollen und wie er gebaut ist, können Sie zwischen 65, 69, 72 oder 75% wählen. Allgemein üblich ist eine Luftfeuchtigkeit von durchschnittlich 70%. Die optimale Luftfeuchtigkeit sorgt dafür, dass die Zigarren nicht austrocknen, ihre Deckblätter geschmeidig bleiben und Aromen und Zuckerstoffe nicht verlorengehen.

Je nach Größe und Bauart Ihres Humidors sind mindestens zwei Boveda Packs erforderlich (für 25 bis 50 Zigarren Fassungsvermögen). Es spielt keine Rolle, wie stark gefüllt Ihr Humidor tatsächlich ist - entscheidend ist das Fassungsvermögen. Zudem sollten Sie berücksichtigen, dass Humidore aus Holz meist etwas weniger dicht sind als solche aus Kunststoff. Boveda warnt außerdem vor der Durchlässigkeit der Böden bei bestimmten Humidor-Fabrikaten aus China. Hier kann es vorkommen, dass Sie mehr Humidifier über den gleichen Zeitraum benötigen. Ansonsten gilt in etwa die Regel: Pro 25 Zigarren Fassungsvermögen ist ein Boveda Pack ausreichend (mit Ausnahme der Grundausstattung von mindestens 2 Stück).

Boveda bei Noblego kaufen

Die Boveda Packs bekommen Sie im Online-Shop bei Noblego einzeln oder im 12-er Pack.

Für den Humidor von Boveda gibt es außerdem

-          einen speziellen Zigarrenbefeuchter für Reifungshumidore

-          das Ein-Schritt-Kalibrierungsset für digitale und analoge Hygrometer oder Feuchtigkeitssensoren

-          Halter für die Boveda Packs aus Spanischem Zedernholz

-          Hygro-Sets bestehend aus Hygrometer und Kalibrierungsset.

 

Die Boveda-Gründer im Video:

"Sean: Hallo mein Name ist Sean Knusten von Boveda.
Tim: Ich bin Tim Swail von Boveda

Sean: Wir sind hier bei Noblego.de, Ihrem ausgezeichnetem Shop für Zigarren und Zubehör. Wir sind eine großartige Firma und unser beachtliches Produkt ist patentiert. Dabei handelt es sich um die weltweit erste und einzige Zwei-Wege-Feuchtigkeitsregulierung. Vor 14 Jahren haben Tim und ich zusammen studiert und haben unser gesamtes Erwachsenenalter über schon Zigarren genossen. Ein gemeinsamer Freund von uns beiden, der bei der General Mills Corporation in den Twin Cites arbeitete, hat mit anderen das Prinzip für die Regulierung entwickelt. Wir haben ihn daraufhin kennengelernt und zusammen mit ihm 1997 eine Firma gegründet, die auf dieser patentierten Regulierung basierte.

Tim: Ja, wie Tim es schon sagte, wir haben eines der bestgehüteten Geheimnisse der Zigarrenbranche, da wir über ein Produkt verfügen, das es unglaublich vereinfacht, einen Humidor richtig einzustellen und deswegen würden wir heute gerne mehr über Anwendung von Boveda bei kleineren Humidoren sprechen. Aber wir haben auch eine tolle Geschichte darüber, was wir in den letzten vierzehn Jahren alles erreicht haben, wir freuen uns, Ihnen darüber berichten zu können und hoffen, dass Ihnen unser Produkt gefällt, ob ihm Humidor oder im Koffer. Fangen wir einfach mal damit an.

Sean: Tim und ich haben zusammen studiert und als wir unser Unternehmen gründeten, waren wir beide erfolgreich im Vertrieb tätig. Als wir dann auf die Erfindung gestoßen sind realisierten wir, dass dies eine einmalige Möglichkeit war und niemand anderes darüber verfügen würde. Also gründeten wir die Firma, und richteten unser Büro erst mal in meiner Küche ein. Noch hatten wir keine Kunden, aber da wir unsere alten Jobs schon aufgegeben hatten, waren wir quasi gezwungen, schnellstmöglich unser Produkt zu verkaufen und Geld zu verdienen. Die erste Fachmesse an der wir teilnehmen wollten fand 1997 in Orlando statt. Allerdings haben wir keinen Stand mehr bekommen weil die gesamte Messe bereits ausverkauft war. Wir haben nicht mal Zutritt bekommen, weder als Aussteller noch als Teilnehmer. Also sind wir mit unserem zuhause selbstgemachten Produkt zu einer Fachmesse in Florida gereist, für die wir dann keinen Zutritt bekamen. Aber wir wollten unser Produkt bekanntmachen. Tim und ich hatten unsere Rucksäcke mit Demonstrationsstücken bepackt, und wir stellten uns damit an die Eingänge und fingen alle Einzelhändler ab, ließen uns deren Visitenkarten geben und nahmen buchstäblich Bestellungen im Gang auf. Den Veranstaltern der Messe passte es natürlich nicht, dass wir außerhalb der Messe unser Produkt anpriesen und haben uns dann rausgeschmissen. Also sind wir zu einem anderen Eingang gegangen und haben dort weitergemacht bis wir wieder aufgefallen sind. Wir haben unser Produkt quasi ohne Erlaubnis an den Einzelhandel gebracht. Abends gingen wir dann wieder in unseren Wohnwagen, den wir mieteten, weil wir kein Hotelzimmer mehr bekommen hatten. Dort haben wir dann alle Bestellungen gezählt und stellten fest, dass unser Produkt gut ankam und das ganz ohne Messestand. Wir haben unser Produkt so mit harter Arbeit trotzdem verkauft. Von dieser ersten Messe erhielten wir genügen Bestellungen, um die Maschine ins Rollen zu bringen und unser Unternehmen nun richtig zu starten. Das war eigentlich eine ziemlich bemerkenswerte Errungenschaft, da wir eigentlich vollkommen naiv ins kalte Wasser gesprungen sind, ohne zu wissen, was auf uns zukommt.

Tim: Wir waren nur zwei Typen die Zigarren mochten, auf die tolle Erfindung stießen, eine Firma gründeten und uns nun von Humidor Pack zu Boveda umformen, dem neuen Firmennamen und der komplette neuen Identität des Unternehmens. Noch sieht man dieses Produkt auf dem Markt aber der Boveda Name wird bald eingeführt werden.

Sean: Ein weiterer cooler Aspekt unserer Produktechnologie ist, dass Hersteller unser Produkt ebenfalls nutzen können, da es im Gegensatz zu nachfüllbaren Humidoren im Heimgebrauch keiner Versorgung bedarf. Als wir unser Unternehmen gründeten, haben wir alle großen Zigarrenhersteller kontaktiert, damit unser Produkt schon beim Versand der Zigarren zum Einsatz kommt, um so die Frische zu erhalten und dem Kunden die bestmögliche Zigarrenerfahrung zu bieten. Also haben wir dementsprechend Zigarrenhersteller kontaktiert, aber der erste der wirklich begeistert war, war Arturo Fuente. Carlos Fuente, Vizepräsident der Firma, hörte sich an was wir zu bieten hatten, unser Produkt, dass es so noch nicht gab. Er sagte: Wenn es sich um einen einfachen Luftbefeuchter handelt, dann bin ich nicht interessiert; sollte es allerdings halten was es verspricht und Feuchtigkeit ebenso hinzufügen wie es sie herauszieht, dann wird euer Produkt die gesamte Industrie auf den Kopf stellen und ich werde es in all unseren Versandboxen anwenden. Also haben wir mit Fuente zusammengearbeitet und uns geeinigt. Sie haben dann ein paar Tests durchgeführt, waren hoch auf begeistert und haben alle ihre Premium Zigarren mit unserem mit Boveda Technologie ausgestattet, um sie beim Versand zu schützen. Seitdem sind mehrere Hersteller dazugekommen, unter anderem CAO und General Cigars, welche unser Produkt für deren Partagas 115 und 160 Serie nutzen. Davidus nutzt es sogar für deren Anniversario 100th Jubiläumszigarre und Padron setzt es für seine Kostproben ein. Rocky Patel, ein sehr wichtiger und großer Kunde für uns, nutzt Boveda auch bei Probestücken. Zudem inkludieren sie unser Produkt im weltweiten Vertrieb, unabhängig davon ob der entsprechende Einzelhänder einen Humidor einsetzt oder nicht. Sie wendeten unser Produkt auch im Duty Free Bereich an. Wenn ein Kunde dann eine Rocky Patel Zigarre in einem Duty Free Shop kauft, dann merkt er das perfekte Feuchtigkeitsgleichgewicht dieser Zigarre und weiß, dass dieses Produkt geschützt wurde und das ganz ohne Humidor.

Tim: Eins der interessanten Aspekte unseres Produkts ist, dass es nicht aktiviert werden muss, die Pakete funktionieren einfach so. Ganz im Gegensatz zu traditionellen Luftbefeuchtern, die man nass machen muss, damit sie funktionieren. Unser Produkt ist so einfach: man muss lediglich die entsprechende Anzahl auspacken und in den Humidor legen, ihn schließen und die Zigarren sind für 2-3 Monate versorgt und bedürfen keiner weiteren Pflege. Das ist einer der Gründe, warum unser Produkt bei den Herstellern so gut ankommt, da man es nicht aktivieren muss und sie es lediglich vor dem Versand in die Pakete geben müssen. Und wie Sean schon erwähnte, erhält die Zwei-Wege-Regulierung die Feuchtigkeit auf dem Niveau, welches auf dem Päckchen angegeben ist. Das bringt uns zu einer weiteren Möglichkeit unseres Produktes und zwar, dass der Kunde die Wahl hat auf welchem Level er die Feuchtigkeit in seinem Humidor gerne hätte. Wir bieten Päckchen für 65, 69, 72 und 75 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit an, allerdings haben wir auch eins für 84 Prozent, welches bei neu gekauften Humidoren zum Einsatz kommt um die Feuchtigkeit am Anfang auf ein gutes Niveau zu bringen. Bei der altmodischen Methode, die auch noch Gang und Gebe ist, befeuchtet oder wischt man den Humidor ab, um das trockene Holz zu feucht zu bekommen. Nun, wir bieten Päckchen an, die das für einen übernehmen. Man legt das Päckchen rein, schließt den Deckel und 14 Tage später hat man eine betriebsbereiten Humidor, in dem dann die fortlaufenden Päckchen mit entweder 65, 69, 72 oder 75 Prozent Luftfeuchtigkeit eingesetzt werden können, abhängig davon, welches Feuchtigkeitslevel man bevorzugt.

Sean: Wir können gar nicht genug betonen, was für ein tolles und bahnbrechendes Produkt dies für den Kunden ist. Für ihn eliminiert es jeglichen Aufwand der sonst für den Erhalt der Luftfeuchtigkeit notwendig wäre. Der Faktor der Ungenauigkeit wird so aus der Gleichung genommen. Bei nachfüllbaren Geräten ist es oft so, dass man nicht weiß, wann oder wie viel man nachfüllen muss. Das Boveda Päckchen legt man einfach in den Humidor und wenn es ausgedient hat wird es hart. So weiß man genau Bescheid, wann es ausgewechselt werden muss. Aber auch für die Zigarren selbst ist es sehr hilfreich. Nachfüllbare Humidoren verursachen nämlich Schwankungen in der Feuchtigkeit. Wenn man also ein solches Gerät nachfüllt, selbst wenn es mit Propylenglycol ist, wird es kontinuierlich Feuchtigkeit abgeben, egal ob der Humidor sie benötigt oder nicht. Wenn man es also zum ersten Mal auffüllt steigt die Feuchtigkeit erst über 70 Prozent, da alle Feuchtigkeit auf einmal abgegeben wird. Sobald das Wasser aber verdunstet ist, sinkt das Feuchtigkeitsniveau und entsprechend schwankt die Feuchtigkeit im Innern des Humidors. Als Folge der Schwankungen dehnen sich die Zigarren aus und ziehen sich wieder zusammen, wodurch viele natürliche Öle und der Zucker in den Zigarren verloren gehen. Folglich ist dies keine ideale Reifeumgebung für Zigarren und die Tabakmischung. Mit Boveda und seiner Zwei-Wege-Regulierung werden diese Schwankungen komplett beseitigt. Die Päckchen funktionieren so, dass die gekennzeichnete Feuchtigkeit nie überstiegen wird; wird ein 69 Prozent Päckchen benutzt, so wird die relative Feuchtigkeit nie höher als 69 Prozent sein. Sobald nämlich 69 Prozent erreicht sind, wird keine Feuchtigkeit mehr abgegeben. Sollte die Feuchtigkeit aber zu hoch sein, wenn man zum Beispiel in tropischem Klima lebt oder die Zigarren aus irgendeinem Grund zu feucht sind, dann wird das Boveda Päckchen genau soviel Feuchtigkeit entfernen, dass sie auf 69 Prozent sinkt. Also fallen schon mal die Pflege des Humidors, sowie die Feuchtigkeitsschwankungen weg und es kommt noch ein dritter wichtiger Punkt hinzu. Da die Feuchtigkeit in einem nachfüllbaren Humidor langfristig zu hoch wird, bildet sich ein idealer Nährboden für Schimmel. Das Nachfüllen begünstigt Bakterien und Schimmel der sich dann möglicherweise ausbreiten kann. Unser Prinzip funktioniert mit einer Membrane unter einer Schicht Papier; dabei handelt es sich um eine umgekehrte Osmosis Membrane, welche auch in Trinkwassersystemen angewendet wird. Alles was dieses Päckchen abgibt ist gefilterter Wasserdunst. Es gibt kein Produkt auf dem Markt, welches sauberere Feuchtigkeit für Humidore abgibt. Es ist wirklich einfach, der Kunde benutzt ein Päckchen je 25 Zigarren Fassungsvermögen eines Humidors. Wenn man also einen Humidor mit einer Kapazität von 100 Zigarren hat, dann nimmt man folglich 4 Päckchen, unabhängig davon wieviele Zigarren sich tatsächlich darin befinden, da es auf die Größe des Innenraumes ankommt. Dann den Deckel einfach zumachen und man braucht sich um nichts mehr zu kümmern. Abhängig vom Humidor hält sich das ganze 2-3, in manchen Fällen sogar 6-9 Monate. Mit einem nachfüllbaren Humidor wäre das unmöglich, da die Feuchtigkeit schnell abgegeben wird, selbst wenn das Niveau schon sehr hoch ist. Unser schlaues Prinzip gibt allerdings nur dann Feuchtigkeit ab, wenn sie benötigt wird. So halten die Päckchen sich länger und man hat das perfekte Feuchtigkeitslevel. Lediglich die korrekte Anzahl reinlegen und dann nicht mehr dran denken müssen.

Tim: Wie Sean schon sagte, ist es sehr wichtig die richtige Anzahl zu nutzen, da das Prinzip auf Fassungsvermögen basiert. Oft rufen uns Kunden an und erzählen uns, dass sie nur 2 Päckchen reingelegt haben, obwohl sie eigentlich 3 oder 4 benötigen. Wie gesagt braucht es ein Päckchen pro 25 Zigarren Fassungsvermögen. Und das schöne daran ist ja, wie Sean schon sagte, dass es nie zu feucht wird. Selbst wenn man 3 oder 4 Päckchen in einen Humidor legt der eigentlich nur 2 benötigt, dann hat dies sogar den Vorteil, dass sie die Feuchtigkeit schneller regulieren und dabei auch noch länger halten. Also brauch man sich nie Gedanken darüber zu machen, dass es zu feucht wird, wie eben bei einem einfachen Befeuchter. Das bringt mich auch wieder auf Fuente und die anderen großartigen Hersteller und warum sie unser Produkt in ihren Verpackungsboxen verwenden. Sie sind 100% überzeugt, dass eine Päckchen mit 69 oder 65 Prozent eben genau dieses Level an Feuchtigkeit aufrecht hält. Carlos Fuentes sagte auch schon selbst, dass er sich manchmal mehr darüber sorgt, dass zuviel Feuchtigkeit vorhanden ist, als zu wenig. Der Grund dafür ist, dass unten in der Dominikanischen Republik eine Luftfeuchtigkeit von 85 oder sogar 90% herrscht, vor allem während der Regenzeit. Da werden die Zigarren beim Einpacken einer zu hohen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt, aber dann hilft unser Päckchen eben, diese auf 69% runter zubringen, genau das richtige Level, dass man sich als Zigarrenhersteller wünscht.

Sean: Um das noch hinzuzufügen: Kunden nutzen unser Produkt natürlich in ihren kleineren Holzhumidoren, aber sie sind noch für weit mehr geeignet als nur das. Sie können es genauso gut in einem Zip Lock Beutel verwenden, oder auch in in einem speziellen, stoßgedämpften Humidor oder einem Reisehumidor, so wie dieser hier. Einfach ein Boveda Päckchen rein tun und man ist für die Reise gerüstet. Ebenso geeignet sind sie für Tupperware und sogenannte Coolerdors. Es gibt eigentlich keine Begrenzung dafür, wie man das Produkt einsetzen kann. Selbst wenn es perfekt verschlossen ist, bleibt die Feuchtigkeit auf dem perfekten Level und es hält sogar länger wenn es ein luftdicht verschlossener Behälter ist. Um mal ein Beispiel zu geben wie lange es in einem geschlossenen Behältnis halten würde: wenn man es in einen wasserdichten Gefrierbeutel gibt, dann würde es wahrscheinlich ein Jahr lang halten, weil es eben nur soviel Feuchtigkeit abgibt wie gebraucht wird.

Tim: Die andere Sache ist, dass wir die Päckchen in zwei verschiedenen Größen anbieten. Einmal haben wir das große 60g Päckchen und dann gibt es noch das kleinere 8g Päckchen. Letzteres ist genau für den Einsatz in Gefrierbeuteln oder kleineren, tragbaren oder Reisehumidoren gedacht. Mit den kleinen Päckchen bekommt man locker 30 Tage Feuchtigkeitsregulierung bei einem Gefrierbeutel.

 

 

 

 

Sean: Das Boveda Produkt erhält man einzeln, man kann also so viele einzelne Päckchen kaufen wie man möchte. Die sind übrigens noch verpackt, sodass sie ein Jahr lang haltbar sind, egal wie viele man kauft. Zusätzlich kann man sie auch in größeren Mengen kaufen und das ist unser Mengenpaket, welches 20 Boveda Päckchen enthält. Darin halten sich die Päckchen 2 Jahre lang. Man muss sich also keine Gedanken darüber machen, sie gleich alle benutzen zu müssen. Einfach so viele entnehmen wie gebraucht werden und dann den Beutel wieder verschließen. All dies ist bei Noblego.de erhältlich und wir würden uns freuen, wenn Sie das Produkt bestellen und ausprobieren würden. Wir sind uns sicher, dass es Ihnen absolut gefallen wird und Sie nicht mehr ohne auskommen werden."

Falls Sie ein bestimmtes Produkt von Boveda nicht in unserem Shop finden, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind per E-Mail und Telefon für Sie da!