Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

42 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2

42 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2

´Humidore

Der Aromaspeicher Ihrer Zigarren: Humidor

Als Humidor wird ein Behälter bezeichnet, der zur Aufbewahrung und Lagerung von Zigarren dient. Für die längere Lagerung von Zigarren ist ein Humidor unverzichtbar, denn Zigarren mögen es feucht. Der ideale Wert für die Lagerung von Zigarren liegt zwischen 65 und 70 Prozent Luftfeuchtigkeit. Für diesen Wert sorgt der Humidor-Befeuchter. In derart feuchter Luft behält der Tabak seine Geschmeidigkeit und trocknet nicht aus. Dabei soll ein Humidor auch die Aromen der Zigarren schützen bzw. ihre geschmackliche Reife begünstigen oder unterstützen.

Wenn Sie einen Humidor kaufen möchten, ist es von entscheidender Bedeutung, ein Modell zu wählen, welches diesen beiden Anforderungen gerecht wird. Doch es gibt noch einige weitere Kriterien, die eine Rolle spielen sollten. Berücksichtigt werden sollten: Material, Größe und Zweck bzw. Einsatzort. Diese Kriterien bestimmen, ob Humidore günstig sind oder im gehobenen Preissegment liegen. Günstige Humidore sind im Shop bereits für unter 40 Euro erhältlich.

Humidore sind in verschiedenen Ausführungen zu finden. Es gibt sie als Vitrine mit Glasschaukasten, in Form einer klassischen Zigarrenkiste oder als Humidorschrank. Im Urlaub oder unterwegs lagern Sie Ihre Zigarren am besten in einem Reisehumidor. Ob Vitrine, Kiste oder einen Humidorschrank – welchen Humidor Sie kaufen, bleibt Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

Die Geschichte des Humidors

Mit steigender Beliebtheit der Zigarren, wuchs zunehmend auch das Interesse ihrer besonderen Pflege. Bevor der Humidor Zigarren ein Zuhause bot, lagerte man sie hierzulande zunächst in Weinkellern, um die Erhaltung des Aromas zu gewährleisten. Der Transport von Zigarren erfolgte in speziellen Schutzhüllen und Holzkisten. Hierbei war das Risiko allerdings groß, dass die Zigarren vertrockneten und an Aroma verloren. Ein spezieller Behälter musste her, der die tropischen Bedingungen, die eine Zigarre benötigt, simulieren konnte.

Die klassische Zigarrenkiste gilt als Vorreiter des Humidors, doch auch sie war für eine langfristige Lagerung ungeeignet. Die Idee zum Humidor entstand und man entwickelte einen Behälter, der einen eingebauten Befeuchter enthielt sowie ein Hygrometer zur Messung der Luftfeuchtigkeit. Im Laufe der Jahre wurde der Humidor stets weiterentwickelt und optimiert. Heute kann man in verschiedenen Größen und Materialien einen Zigarren-Humidor kaufen.

Sinn und Zweck des Humidors

Ein Humidor wird entweder für die Lagerung der Zigarren zu Hause verwendet oder zum sicheren Transport derselben auf Reisen. Ein Reisehumidor ist tatsächlich für die kurzfristige Lagerung ausgelegt. In ihm werden Zigarren nur über einige wenige Wochen aufbewahrt. Dabei kann bis zu zwei Wochen auf die Verwendung eines zusätzlichen Humidor Befeuchtungssystems verzichtet werden. Dauert die Reise etwas länger, ist es notwendig, die Feuchtigkeit nachzuregulieren. Viele Modelle verfügen über einen eingebauten Befeuchter, der nur wenige Tropfen destilliertes Wasser benötigt. Besonders praktisch ist die Feuchtigkeitssteuerung mit Boveda Päckchen, die einfach in den Reisehumidor gelegt werden. Ein Beutel reicht für etwa 20 Zigarren und hält ein bis zwei Monate.

Bei Tischhumidoren oder Humidorschränken ist die Verwendung des Befeuchtungssystems essentiell, da nur so gewährleistet werden kann, dass die Zigarren ihre Qualität behalten. Die Humidor-Befeuchtung kann mit einem Schwamm- oder Polymerbefeuchtungssystem erfolgen. Der Vorteil der Humidor-Befeuchtung auf Acrylpolymerbasis: Der Befeuchter benötigt etwa zwei Tage, um die Luftfeuchtigkeit im Humidor zu optimieren. Sie müssen diese anschließend nicht mehr so häufig kontrollieren wie bei Schwammbefeuchtern. Auch die Gefahr eines Bakterienbefalls ist geringer. Noch besser ist ein elektronisches Befeuchtungssystem. Dieses sorgt für eine Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als den gewünschten 70 Prozent. Schwämme sollten Sie nur in Tisch- oder in Reisehumidoren verwenden. Tipp: Wenn Sie einen durch einen Schwamm feuchtigkeitsregulierten Tischhumidor besitzen, öffnen Sie diesen regelmäßig. So gewährleisten Sie, dass die Luftfeuchtigkeit im Humidor auf einem für die Zigarren optimalen Level bleibt.

Materialarten und besondere Eigenschaften eines Humidors für Zigarren

HomidoreGrundsätzlich können Sie zwischen vier Gruppen von Werkstoffen unterscheiden, aus denen Zigarren-Humidore gefertigt sind:

-  Holz
-  Stein
-  Metall
-  Kunststoff

Bei Humidoren aus Holz wird meist auf die Verwendung von Spanischer Zeder zurückgegriffen. 

Dieses Holz besitzt ideale Eigenschaften, was die Speicherung von Feuchtigkeit angeht. Auch bei schwankender Luftfeuchtigkeit außerhalb des Humidors kann die Luftfeuchtigkeit im Inneren sehr gut gehalten werden. Außerdem verfügt die Spanische Zeder als einzige bekannte Holzart über ein Aroma, das zwei für die Lagerung von Zigarren äußerst nützliche Eigenschaften vereint: Erstens hält es die ungeliebten Tabakwürmer fern, ohne dabei – zweitens – das Aroma der Zigarren zu zerstören. Im Gegenteil: In einem Zigarren-Humidor aus spanischem Zedernholz können Sie Zigarren mehrere Jahre lagern, während derer sie geschmacklich reifen und das gewünschte komplexe Aroma entwickeln. Die meisten hochwertigen Zigarren-Humidore aus Holz weisen heutzutage deshalb zumindest einen Anteil an spanischer Zeder auf.

Humidore aus Stein haben ähnlich gute Eigenschaften, was die Entwicklung des Aromas angeht. Auch funktioniert generell die Regulierung der Feuchtigkeit gut. Humidore aus Stein werden für gewöhnlich aus einem Holzgerüst aus verschiedenen Holzarten gefertigt (im Idealfall enthalten sie auch einen Anteil Spanischer Zeder) und sind lediglich mit einer steinernen Oberfläche versehen. Ein in Steinplatten (z. B. Schiefer) gehüllter Humidor wirkt sehr edel und ist – sofern das Modell hochwertig verarbeitet ist und sich lückenlos verschließen lässt – ein Produkt fürs Leben.

Humidore aus Metall oder Kunststoff sind in der Regel sogenannte Reisehumidore, die Sie für die kurzfristige Lagerung nutzen können. Sie stellen keine langfristige Lösung dar und sollten nur für die Dauer von wenigen Wochen betrieben werden. Als Alternative zu herkömmlichen Schwammbefeuchtungssystemen empfiehlt sich hier die Humidor Befeuchtung mit Boveda Packs.

Im Noblego-Shop Humidore in verschiedenen Größen kaufen

Ein echter Aficionado kommt nicht ohne einen Humidor aus. Humidore gibt es in allen Größen. Von kleinen Tischhumidoren für 10 bis 100 Zigarren über den Humidorschrank für circa 100 bis 200 Zigarren bis hin zum Reisehumidor zum sicheren Transport auf Reisen. Für den Gelegenheitsraucher oder Zigarren-Einsteiger, der die fachgerechte Lagerung von Zigarren ein einmal ausprobieren möchte, ist für gewöhnlich ein kleiner Tischhumidor mit einem relativ geringen Fassungsvermögen ausreichend. Ein Aficionado, der Zigarren über Jahre lagern möchte, um ihre Aromareifung zu bewirken, schafft sich ein deutlich größeres Exemplar an.

Stöbern Sie durch unser Sortiment und entdecken Sie Ihr Wunschmodell in der richtigen Größe. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, wenn Sie bisher noch unsicher sind, welcher Humidor für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Ob für zuhause oder unterwegs – mit dem passenden Humidor sorgen Sie dafür, dass Ihre Lieblingszigarren auch nach langer Zeit nicht an Aroma verlieren.