Fehlfarben – gute Zigarren trotz optischer Mängel

Stöbert man durch das Angebot eines gut sortierten Zigarrenhandels, besteht die Chance, die eine oder andere Zigarrenkiste mit der Bezeichnung Fehlfarben zu finden. Mit diesem Hinweis werden alle Zigarren etikettiert, die nicht in das für sie vorgesehene Farbschema passen. Sie wurden aus diesem Grund aussortiert und werden oftmals zu günstigeren Preisen als die makellosen Zigarren der jeweiligen Marke angeboten, was jedoch überhaupt nichts über Aroma und Rauchverhalten aussagt.

Die Einordnung von Zigarren

Handelsgold Fehlfarben 100 Export SumatraEntgegen häufiger Vermutungen erfolgt die farbliche Einordnung der Zigarren nicht gleich nachdem sie von den Torcedores gerollt wurden, sondern erst später, wenn sie bereits die Lagerzeit von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren hinter sich gebracht haben, um ihre charakteristischen Aromen zu entfalten. Während dieser Zeit kann sich die Färbung des Deckblattes noch wesentlich verändern.

Nach dem vorgesehenen Zeitraum werden die Zigarren zusätzlich zur Sortierung nach Formen in ein feststehendes Farbschema eingeordnet, das von Claro Claro, einem hellen Grün, über fünf Zwischenstufen bis zur dunkelsten Färbung Oscuro reicht. Für diese Aufgabe werden erfahrene Fachleute beschäftigt, die eventuelle Fehlfarben sicher und zuverlässig von den verschiedenen Schattierungen der sieben offiziellen Farbkategorien unterscheiden können. Denn nur in den einfachsten Fällen erkennt man die Fehlfarben direkt an einer auffälligen unregelmäßigen oder sogar fleckigen Färbung des Deckblatts.

Preisvorteile von Zigarren in Fehlfarben

Die Optik spielt bekanntermaßen bei sämtlichen Kaufentscheidungen eine wichtige Rolle – Zigarren, und unter ihnen vor allem die hochpreisigen Exemplare, bilden da keine Ausnahme. Aus diesem Grund können die Produkte mit der Kennzeichnung „Fehlfarben“ von vorneherein nicht zu demselben Preis angeboten werden wie die einwandfrei gefärbten Zigarren, denn der Kunde würde sich in diesem Fall immer für die optisch ansprechendere Variante entscheiden. Aus diesem Grund steht die Fehlfarben-Kennzeichnung immer auch für hochwertige Zigarren und Tabaksorten zu einem vorteilhaften Preis.

Eine Zigarre mit Fehlfarben – was nun?

Doch wie kommt es überhaupt zur Bildung von Fehlfarben bei der Lagerung? Diese Frage kann nicht allgemeingültig beantwortet werden, da sowohl Beschaffenheit und Zustand der Tabakpflanze bzw. des Blattes als auch Lagerbedingungen und Umwelteinflüsse eine Rolle spielen können. Fakt ist jedoch, dass die so bezeichneten Zigarren, die es in den Handel schaffen, bedenkenlos gekauft und als Zigarren für den Alltagssmoke zwischendurch aber auch in besonderen Momenten genossen werden können.

Eine weitere Möglichkeit, dem Problem von fehlfarbigen Deckblättern zu begegnen, ist eine Farbmattierung, bei der die entsprechenden Fehlstellen der gewünschten Zigarrenfarbe nachträglich angepasst werden. Doch diese Methode muss ebenfalls auf der Verpackung kenntlich gemacht werden und bewirkt dadurch einen ähnlichen Preisnachlass auf die Produkte.

Verschiedene Fehlfarben Zigarren und Zigarillos aus unserem Shop: