Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

5 Artikel

5 Artikel

Echte Schwergewichte – Die Gurkha Cellar Reserve-Zigarren

Der Name Gurkha besitzt in der Zigarrenwelt Gewicht. Immer wenn das Unternehmen des Inders Kaizad Hansotia eine neue Zigarrenlinie präsentiert, horchen die Fachleute auf. Nicht anders war es, als die Gurkha Cellar Reserve-Zigarre im Jahr 2011 auf dem amerikanischen Markt präsentiert wurde. Zwei Jahre später wurde sie endlich auch in Deutschland eingeführt. Die vielschichtigen Aromen und der angenehm würzige Geschmack der Gurkha Cellar Reserve fanden schnell eine treue Anhängerschaft.

Kaizad Hansotia gründete sein Zigarrenunternehmen 1989 in Miami. Sein Plan war es, Zigarren nach der Tradition der Gurkha zu produzieren, jenen berühmten nepalesischen Soldaten, die während der britischen Kolonialherrschaft im späten 19. Jahrhundert damit begonnen hatten, in Handarbeit ihre eigenen Zigarren zu rollen. Schon bald nach der Gründung des Unternehmens etablierten sich die Gurkha-Zigarren international als Premiumzigarren, von Fachmagazinen erhalten sie regelmäßig Spitzenwertungen.

Die Bestandteile der Gurkha Cellar Reserve-Zigarren

Bereits das Deckblatt der Cellar Reserve Zigarre ist eindrucksvoll. Es handelt sich dabei um ein 1998er-Criollo-Deckblatt, das aus der Dominikanischen Republik stammt. Die Farbe des fein-adrigen und leicht öligen Wrappers ist vergleichsweise dunkel. Für das Umblatt und die Einlage wählten die Macher der Gurkha ebenfalls Erzeugnisse aus der Dominikanischen Republik. Für die Einlage etwa wird 15 Jahre alter dominikanischer Puro-Tabak verwendet. Seine Reife verleiht der Linie eine intensive Würze und eine unglaubliche aromatische Komplexität. Gurkha bringt die Linie in den Formaten Koi, Solara, Hedonism, Prisoner und Kraken heraus. Die Zigarren werden von Hand gerollt, so wie die gesamte Verarbeitung von Hochwertigkeit zeugt.

Herzhaft und gleichzeitig elegant

Nach dem Anfeuern entwickeln die Gurkha Cellar Reserve-Zigarren einen angenehm würzigen Geschmack, der an Pfeffer, Zedernholz und Erde erinnert. Im Rauchverlauf wird das Aroma immer kräftiger und es entfaltet sich eine aufregende Geschmacksvielfalt aus gerösteten Nüssen, einer leichten Süße und einem Hauch Leder. Dennoch bleibt die Zigarre die gesamte Rauchzeit über absolut ausgewogen und bietet damit Rauchgenuss auf höchstem Niveau. Beim Abbrennen entwickelt sich ein leicht cremiger, nicht zu schwerer und wohlriechender Rauch. Die Gurkha Cellar Reserve-Zigarre brennt gleichmäßig und ohne Tunnelbildung ab. Das Label der Zigarren ist aufwendig und detailverliebt gestaltet – so, wie man es von der Marke gewohnt ist. Sie können die Gurkha Cellar Reserve bequem online bei Noblego bestellen.