Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

3 Artikel

    • Herkunft Nicaragua
    • Rauchdauer 45 bis 90 Min
    • Format Torpedo
    • Deckblattherkunft Connecticut River Valley
    • Einlage Nicaragua
    • Form Rund
    • Aroma Cremig, Fruchtig, Kaffee, Kakao, Kirsche, Pfeffer, Röstaromen, Süß, Würzig, Zedernholz
    • 20er Bitte anfragen: service@noblego.de 186,24 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 9,60 €
    • Herkunft Nicaragua
    • Rauchdauer 45 bis 90 Min
    • Format Robusto
    • Deckblattherkunft Connecticut River Valley
    • Einlage Nicaragua
    • Form Rund
    • Aroma Cremig, Fruchtig, Kaffee, Kakao, Kirsche, Pfeffer, Röstaromen, Süß, Würzig, Zedernholz
    • 20er Bitte anfragen: service@noblego.de 139,68 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 7,20 €
  • Rocky Patel Private Cellar Toro

    Ø20,6 L163 Medium
    (2)
    ab 9,40 €
    • Herkunft Nicaragua
    • Rauchdauer 45 bis 90 Min
    • Format Toro
    • Deckblattherkunft Connecticut River Valley
    • Einlage Nicaragua
    • Form Rund
    • Aroma Cremig, Fruchtig, Kaffee, Kakao, Kirsche, Pfeffer, Röstaromen, Süß, Würzig, Zedernholz
    • 20er Bitte anfragen: service@noblego.de 182,36 € inkl. 3% Rabatt
    • Einzeln Bitte anfragen: service@noblego.de 9,40 €

3 Artikel

Rocky Patel Private Cellar

Rocky Patel Private Cellar Zigarren – Eine weitere Neuheit

Mit der neuen Linie Private Cellar stellte Rocky Patel auf der IPCPR 2012 in Orlando eine zweifellos aromatische Kreation vor. Mit der gewohnten handwerklichen Präzision und einer Zusammenstellung erlesener Tabake handelt es sich um eine wahre Perle in jedem Humidor.

Rocky Patels Philosophie

Der Senkrechtstarter aus Indien hat seit seinem Einstieg in das Zigarrengeschäft vor einer Dekade gleich mehrere Erfolge in seinem Sortiment. Grundlage seiner Erfolgsgeschichte ist sein beeindruckendes Wissen um die gesamte Kultur der Zigarre. Dazu hatte er sich vor der Eröffnung seines Tabakunternehmens fünf Jahre in Honduras bei den besten des Landes ausbilden lassen und dabei die Leidenschaft sowie das Know-How der Tabakproduktion in sich aufgesogen. Mit diesen Voraussetzungen war es ihm auch möglich eine derartige Erfolgsgeschichte zu schreiben, wie sie nur wenige Größen in diesem Marktsegment aufweisen können. Feierte Rocky Patel im Jahr 2011 noch seinen 50. Geburtstag mit der Rocky Patel Fifty, so kann die Private-Cellar-Kollektion als Geschenk zum 10-jährigen Jubiläum angesehen werden – wenn auch nicht offiziell. Zweifelsfrei ist ihm aber mit der Rocky Patel Private Cellar ein weiterer Höhepunkt in seinem Sortiment geglückt.

Ein besonderer Geschmack

Rocky Patel Private Cellar umfasst eine kleine Kollektion von drei äußerst beliebten Formaten, deren hervorragender aromatischer Blend allerorten gelobt wird. Während wir keine genauen Angabe zur Zusammensetzung der Einlage sowie des Umblattes haben – wie so oft bei Rocky Patel – kennen wir zumindest die Ursprungsorte: Denn bei Einlage und Umblatt werden ausschließlich Tabake aus Nicaragua verwendet. Das lässt bei der Qualität und dem gängigen Geschmack der Rocky-Patel-Zigarren auf die berühmten Regionen Estelí und das Jalapa-Tal im Norden des Landes schließen. Nicht nur weil es sich hierbei um die großen Anbauregionen des Landes handelt, sondern weil in diesen Verhältnissen auch die aromatischsten Tabakpflanzen gezogen werden. Hinzu kommt noch, dass die gleichnamige Hauptstadt der Provinz Estelí auch Sitz der besten und größten Zigarrenfabriken des Landes ist. Somit könnte die Private Cellar eine waschechte nicaraguanische Puro sein – wenn da nicht das Deckblatt wäre. Dieses ist ein bereits hervorragend anzusehendes Broadleaf, das tatsächlich ein Deckblatt aus Connecticut ist und die kräftigen Noten der nicaraguanischen Tropen mit seiner milden Süße zu einer rundum gelungenen Zigarre abrundet.

Drei Formate für besten Genuss

Wie schon bei seiner Geburtstags-Edition, der Rocky Patel Fifty, so beschränkt er sich auch bei dieser Serie auf das Wesentliche: Drei klassische Formate sollen dafür sorgen, dass die Geschmacks-Variationen dieses Blends zur Gänze ausgeschöpft werden. Zum einen wäre da die Robusto zu nennen, die mit ihrem imposanten 50er Ringmaß sowie ihrer Länge von 5 Inches ihrem Namen alle Ehre macht. Ein weiteres Erfolgsformat vergangener Editionen ist die Toro, die auch als Private Cellar zu haben ist und mit einem 52er Ringmaß und einer Länge von 6 ½ Inches die gewohnten Rocky-Patel-Maße besitzt. Die letzte in dieser Runde ist eine Figurado, also eine nicht parallel gerollte Zigarre, die unter der Bezeichnung Torpedo zu großer Beliebtheit gelangte – in diesem speziellen Fall haben wir ein 52er Ringmaß an seiner dicksten Stelle und eine Länge von 6 1/8 Inches.

Der Geschmack dieser Zigarren fängt mit einer angenehmen süßlichen Note an, die definitiv auf das Connecticut-Deckblatt zurückzuführen ist. Im Verlauf des Rauchens entfalten sich dann die typischen Charakteristika der nicaraguanischen Tabake. Das heißt, die erdigen und holzigen Noten nehmen zu und entwickeln daneben auch mehr und mehr Anklänge von Kaffeebohnen und dunkler Schokolade, um dann in einem sehr weichen Finale den Genuss dieser Zigarre ausklingen zu lassen. Da verwundert auch nicht die Aussage Rocky Patels in der Presseerklärung zur Veröffentlichung: „Private Cellar ist mein persönlicher Favorit – ein Blend, den ich jahrelang bearbeitet habe und reifen ließ.“