Koval: Organic Spirits aus Chicagos erster Brennerei seit mehr als 100 Jahren

Wer auf der Suche nach American Bourbons mit dem gewissen Etwas ist, der sollte sich die Koval Distillery aus Chicago einmal genau ansehen: Die junge, innovative Brennerei, die 2008 von Sonat und Robert Birnecker gegründet wurde, ist seit über 100 Jahren die erste Brennerei in Chicago und arbeitet ausschließlich mit Getreide, das auf ökologische Weise angebaut wurde ist. Ihre Organic Whiskeys sind koscher und bio-zertifiziert – und räumten für ihre Güte und geschmackliche Klasse bereits mehrer Auszeichnungen ab.

Filtern nach
Alle Filter anzeigen Weniger Filter anzeigen

1 Artikel

    • Herkunftsland USA
    • Kategorie U.S. Whiskey
    • Alkoholgehalt 47% Vol.
    • Farbstoff Nein
    • 0,5 L Versandfertig in 2 - 5 Werktagen 39,95 € 1 Liter = 79,90 €
    Preise inkl. 19% MwSt zzgl. Versandkosten. Versandkostenfrei mit DHL ab 60€ Warenwert!

1 Artikel

Die Koval Distillery hebt traditionelles Brennerei-Wissen auf ein neues Level

2008 gründen Robert und Sonat Birnecker in Chicago die Koval Destillerie. Nachdem beide ihre akademische Laufbahn abbrachen, um sich voll ihrem Herzensprojekt widmen zu können, waren die Weichen für einen erfolgreichen Start der ersten Brennerei Chicagos nach mehr als 100 Jahren gestellt. Robert, seines Zeichens Sprössling einer österreichischen Brennerei-Familie, wollte das Wissen um das Brennen hochwertiger Spirituosen, das ihm sein Großvater Robert Schmidt vermacht hatte, in einer eigenen Destillerie umsetzen – und es auf ein modernes Level heben, indem er seine Brände koscher und biologisch produziert. Die Geburtsstunde des Koval Organic Whiskey!

Das Produkt sollte sich durch einen vollkommen neuen, unverwechselbaren Stil von Bekanntem abheben und auch fortgeschrittenen Whiskey-Kennern eine Neuheit bieten. Unter dieser Prämisse legte die Koval Destillerie eine Entwicklung im Eiltempo hin – heute, nur knapp ein Jahrzehnt nach ihrer Gründung, gehört sie bereits zu den größten und erfolgreichsten Craft Distilleries der USA.

Spirituosen-Genuss, neu definiert

Trotz ihrer vergleichsweise überschaubaren Geschichte nennt die Koval Destillerie bereits eine beachtliche Range an hervorragenden Whiskeys, Likören und anderen ausgesuchten Hochprozentern ihr Eigen. So gehören auch ein Gin, Vodkas und Brandies ins Koval-Sortiment. International räumten die Erzeugnisse der jungen, innovativen Brennerei bereits viele Auszeichnungen ab – was nicht verwundert, denn ihre Qualität ist herausragend.

Destilliert werden die Spirituosen stets in kleinen Chargen und aus 100 Prozent Bio-Getreide. Alle Koval-Produkte sind koscher und bio-zertifiziert, womit die Destillerie die höchsten Standards in Bezug auf Reinheit und Brennkunst erfüllt. In der Brennerei reifen die Destillate als „Single Barrel“-Abfüllungen in Einzelfässern. Abgefüllt wird in 30 Gallonen-Fässer mit einem Füllvolumen von 113,5 Litern. Diese Beschränkung auf eine begrenzte Menge des jeweiligen Destillats pro Abfüllung macht die Koval-Spirituosen zu begehrten Erzeugnissen, deren einzigartiger Charakter sich im Laufe der Reifezeit entfaltet.

Höchste Qualität vom Fass bis zum fertigen Brand: Die strengen Maßstäbe der Koval-Produktion

Koval setzt bei der Produktion ihrer exklusiven Single Barrel-Spirituosen auf regionale Lieferanten und möglichst naturbelassene Zutaten. Angefangen mit den Fässern aus Eichenholz, die in Minnesota auf traditionelle Weise in der Barrel Mill gefertigt werden über das Wasser, das aus dem Lake Michigan stammt und mittels natürlicher Holzkohle-Filtration gereinigt wird bis zum Bio-Getreide, das ausschließlich aus dem Mittleren Westen stammt, wird bei Koval nichts dem Zufall überlassen. Das Getreide wird von Landwirten angebaut, deren Betriebe ein Bio-Siegel führen.

So kann der Inhalt jeder Flasche, die ein Koval-Etikett trägt, quasi bis auf das Feld zurückverfolgt werden, auf dem das Getreide angebaut wurde, das nach der Maische zum Koval-Destillat wurde. Jeder einzelne Produktionsschritt wird in der modernen Destillerie in Chicago protokolliert. Koval lagert weder Produktionsprozesse aus noch wird neutraler Alkohol zugekauft oder auf Zusatzstoffe zurückgegriffen. Das 'Grain to bottle'-Prinzip macht jeden Produktionsschritt als auch alle verwendeten Rohstoffe genau nachvollziehbar.

Wie aus besten Rohstoffen herausragende Spirituosen werden

Der erste Schritt zum hochwertigen Brand ist das Maischen. Nach einem eingehenden Qualitätschecks des Getreides wird dieses in Hammermühlen fein vermahlen. Wie etwa bei Kaffee hilft das Mahlen, die Aromenfülle des Korns voll auskosten zu können. Durch das Maischen wird die Stärke in enzymatischen Prozessen in vergärbare Zucker umgewandelt. Mit Ausnahme des Four Grains werden zur Herstellung der Koval Spirituosen ausschließlich ungemälzte Getreide verwendet. Die Gärung erfolgt schließlich unter Zugabe frischer Trockenhefe bei kontrollierten Temperaturen in geschlossenen, gekühlten Gärtanks. Nach der fünftägigen Hauptgärung wird die Maische schließlich in einer 500-Liter-Kothe-Brennblase aus Deutschland in einem Lauf destilliert – dabei wir stets nur das Herzstück des Brandes weiterverarbeitet, während Vor- und Nachlauf separat abgefüllt werden.

Diese Methode hat Robert Birnecker von seinem Großvater übernommen, der in Österreich Edelbrände destillierte. Die Fasslagerung in den hochwertigen Eichenfässern verleiht den Bränden schließlich ihr einzigartiges Aroma. Dabei erhalten alle Erzeugnisse als Single Barrel-Abfüllung eine entsprechenden Flaschennummerierung. Für die Koval Whiskeys werden beispielsweise mittelstark ausgebrannte Fächer mit Char 3 (von insgesamt 7) verwendet. Die Lagerzeit ist von Produkt zu Produkt unterschiedlich. Bei den Koval Whiskeys liegt sie bei etwa vier Jahren. Zeit genug für den Whiskey, sein Aromen-Bouquet zu vertiefen – und dennoch den Geschmack des Getreides zu behalten, auf den Koval besonderen Wert legt.

Koval stellt Organic Spirits in Perfektion her

Ins Koval Sortiment gehören mittlerweile sechs ausgezeichnete Organic Bourbons, die nicht nur geschmacklich, sondern mit ihrem schlicht-eleganten Packaging auch optisch überzeugen. Besonderheiten gibt es bei Koval trotz der Reduktion aufs Wesentliche zu entdecken: So wird beispielsweise der Koval Single Barrel Bourbon Whiskey aus Mais und Hirse anstelle des sonst zur Whiskey-Produktion verwendeten Roggens hergestellt. Der Millet Single Barrel ist gar ein rein aus Hirse destillierter Whiskey – und damit der erste seiner Art! Der Koval Single Barrel Whiskey Oat wird wiederum – der Name sagt es – aus reinem Bio-Hafer destilliert. Für den Koval Four Grain Single Barrel Whiskey kommt eine Maische aus gemälzter Gerste, Hafer Weizen und Roggen in die Brennblase. Und auch einen reinen Roggenbrand hat Koval mit dem Koval Single Barrel Whiskey Rye im Sortiment – seine Besonderheit umschrieb das Wall Street Journal mit den Worten: „Das ist kein gewöhnlicher Roggen, denn er stammt nicht aus einer gewöhnlichen Brennerei.“ Noch eine Besonderheit hat Koval mit dem White Rye Single Barrel Whiskey im Portfolio: Da dieser nur sehr kurz im Fass reift, bleibt seine klare Farbe erhalten, während sein Geschmack in die Vollen geht. Egal, ob Whiskey, Gin oder Likör: Die Organic Spirits aus dem Hause Koval sind einzigartig und eine große Bereicherung für den internationalen Spirituosen-Markt.