Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €

Maravilla Zigarren – Dominikaner mit deutscher Beteiligung

Schon namentlich lassen die Maravilla Zigarren Großes erwarten. Bedeutet doch ihr Name aus dem Spanischen übersetzt so viel wie „das Wunder“, das Herrliche“ oder „das Großartige“. Und auch optisch und in der Aufmachung der Verpackung wird einiges geboten. Die mattglänzenden weinroten Kisten bergen 10 Zigarren, deren würzige Aromen dem Genießer nach dem Öffnen sofort in die Nase strömen. Jeder Zigarrenkiste liegt eine kleine Grußkarte des Torcedors bei, der für die Fertigung der Zigarren eben jener Kiste verantwortlich ist. Auf dieser stellt er sich kurz vor und ist per Foto sogar abgebildet. Maravillas sind also mehr als nur Zigarren für den schnöden Konsum. Hinter jeder Zigarre steckt eine Person, die mit viel Eifer und Fingerfertigkeit persönlich für die Qualität der Zigarre einsteht. Das will gewürdigt werden und sollte es auch, denn geschmacklich können die Maravilla Zigarren ebenso überzeugen.

Kubanisches Flair in der Dominikanischen Republik

Maravilla Zigarren verbinden das Beste aus vier Ländern. Kuba, Ecuador, die Dominikanische Republik und Deutschland dürfen sich damit rühmen, an dieser Zigarrenkreation beteiligt zu sein. Eine Einlage aus Domingo-Tabak wird in ein Umblatt und Deckblatt aus Ecuador gehüllt. Gerollt werden die Zigarren von in Kuba bei renommierten Manufakturen ausgebildeten Torcedores und das unter der aufmerksamen Augen einer Produktionsleiterin, die auch schon für die Qualitätssicherung in der Partagás Manufaktur zuständig war. Aber auch Deutschland hat einen erheblichen Anteil an den Maravilla Zigarren. In Berlin befindet sich mit der Garcia Import UG nicht nur der Vertriebspartner, der den deutschen, österreichischen und Schweizer Markt abdeckt, sondern mit dessen Geschäftsführer Hemmy Garcia auch jener Mann, der mit seinen südamerikanischen Partnern die Entwicklung der Maravilla Zigarren erst in die Wege leitete.

Maravilla Zigarren in zwei Serien

Die erst vor Kurzem bezogene Manufaktur in der Dominikanischen Republik, in der die Maravilla Zigarren gefertigt werden verfügt über die modernsten Techniken, lässt aber dennoch nicht die Liebe zur traditionellen Fertigungsweise missen. Bisher sind zwei Serien der dominikanischen Zigarrenmarke in jeweils neun Formaten erschienen:

Die Maravilla Edicion Limitada ist die milde Serie, deren Tabake eine durchschnittliche Reifezeit von 5 Jahren hinter sich haben. Sie ist gekennzeichnet durch cremige Aromen von Kaffee, Erde, Nuss und süßen Akzenten. Die Formate, die von der kleinen Short Churchill bis zur großen Prominente Genusszeiten von 30 bis 120 Minuten bereithalten, sind perfekt verarbeitet und zeigen die persönliche Note des jeweiligen Torcedors.

Die Maravilla Reserva ist die stärkere Linie, die besonders als Nachmittags- oder After Dinner Zigarre überzeugen kann. Rund sieben Jahre wurden ihre Tabake reifegelagert für ein Aroma, das Noten von Gras, Holz, Leder, Süße und Röstung aufweist. Sie ist in der gleichen Formatauswahl wie die Edicion Limitada erhältlich und verfügt ebenso über das für die Maravilla Zigarren charakteristische gute Preis-Leistungs-Verhältnis.