Montecristo Zigarren

Montecristo – edle kubanische Zigarren

Die Montecristo Zigarren gehört zu den jüngsten Marken der kubanischen Zigarren. Erst im Jahre 1935 entwickelten Alonzo Menendez und Pepe Garcia eine Zigarre mit diesem Namen, der natürlich dem großen Abenteuerroman “Der Graf von Monte Christo” von Alexandre Dumas d. Ä. entlehnt ist und beliebte Lektüre in den Zigarrenfabriken war. Diese Zigarren erfuhren bald so großen Zuspruch, dass eine eigenständige Marke daraus wurde. Die Montecristo No. 4 im Petit Corona Format war gar die Lieblingszigarre Che Guevaras. Das Kennzeichen aller Montecristo Zigarren ist ihre beeindruckende Stärke. Diese Zigarrenmarke bietet mitunter die stärksten kubanischen Zigarren, die überhaupt auf dem Markt sind. Viele Zigarrenraucher halten diese kubanischen Zigarren ohnehin für die besten der Welt und machen sie zum Maßstab für die Beurteilung anderer Marken.

 

Montecristo Zigarren

Perfekter Tabak, perfekte Verarbeitung

Montecristo Zigarren sind allesamt Longfiller mit ganzen Tabakblättern als Füllung und sie werden ausschließlich von Hand hergestellt - totalmente a mano, tripa larga. Die perfekt ausgewogenen Montecristo Zigarren bestehen aus erlesenen Blättern aus der Heimat des besten Tabaks der Welt. Es handelt sich um die Region Vuelta Abajo im Südwesten Kubas. Aber sogar hier bringt nur ein kleiner Teil der Anbaufläche die besondere Qualität hervor, die für die Tabake der Havanna-Zigarren verwendet werden können. Die Vuelta Abajo ist von zahlreichen unterirdischen Bächen durchzogen, was die Pflanzenwurzeln zwingt, in ihre Richtung des Wassers zu wachsen. Auf dem Weg dahin durchqueren sie unterschiedliche mineralische Böden, die ihren ganz speziellen, alchemistischen Beitrag zu den Inhaltsstoffen der Tabakblätter leisten.

 

Montecristo Zigarren - typisch kubanischer Geschmack

Die handgerollten Montecristo Zigarren sind reich, vollmundig und sehr ausgeprägt im Geschmack. Sie können als Klassiker in der Welt der kubanischen Zigarren bezeichnet werden. Aber die Marke Montecristo überrascht auch immer wieder mit Neuheiten. Seit Mai 2009 ist in Deutschland die Montecristo Open verfügbar. Diese soll vor allem ein jüngeres Publikum ansprechen und richtet sich auch an Genießer, die bisher auf weniger kräftige Marken gesetzt haben. Tabakmischungen der Montecristo Open Linie sind daher milder als die der klassischen Montecristo Serie. Diese Zigarren besitzen eine zusätzliche, in grünen und goldenen Farben gehaltene Bauchbinde, die den Namen des jeweiligen Formats trägt. Ende 2013 wurde den Montecristo Zigarren eine ganz besondere Ehre zuteil. Denn die Montecristo No. 2, ein Torpedoformat, wurde von Cigar Aficionado Magazin zur Zigarre des Jahres 2013 gewählt.