Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In aufsteigender Reihenfolge   ( Artikel 1 bis 24 von 208 gesamt )
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Corona Zigarren – Mehr als nur rauchen

Sie ist das Sinnbild für puren Genuss und außergewöhnliche Eleganz. Des Weiteren besitzt sie einen völlig eigenen Stil sowie einen ganz bestimmten Charme – die Corona Zigarre. Benannt nach dem Strahlenkranz einer Sonnenfinsternis kann diese Zigarrenform durchaus als Protoyp der modernen Zigarre angesehen werden: Die Corona ist das wohl am meisten verbreitete Zigarrenformat der Welt. Sie ist es, an die viele Menschen sofort denken und die durch den Einfluss der Popkultur in den letzten 30 Jahren erheblich an Bekanntheit gewonnen hat. Die Corona Zigarre ist in der typischen Zylinderform gerollt und insgesamt etwa 14 Zentimeter lang bei einem Durchmesser von ca. 16  Millimetern. Das für die Kategorisierung von Zigarren bevorzugte Ringmaß liegt somit bei 42. Je nachdem, wie schnell man sie raucht, hält eine Corona für etwa 45-60 Minuten. Während dieser Zeit kann man sich komplett auf den Genuss konzentrieren und sich in ganz großem Stil zur Entspannung zurücklehnen. Je nach Hersteller und Marke reicht der Geschmack einer Corona Zigarre von scharf und würzig bis hin zu einem Hauch von Vanille. Es ist also für die vielseitigen und unterschiedlichen Geschmäcker der Raucher genug Variation vorhanden.

Die verschiedenen Unterteilungen der Corona

Selbstverständlich bieten viele Hersteller Ihre Zigarren im Corona-Format an, daher sind sie auch problemlos zu bekommen. Neben der schon näher vorgestellten Ausführung der Corona, gibt es auch noch andere Versionen, die sich von der eigentlichen Form unterscheiden. So wird diese Zigarrenart nochmals in Double Corona, Corona Gorda oder Petit Corona unterteilt.

Bei der Double Corona handelt es sich einfach nur um eine weitaus größere Version der eigentlichen Zigarre, was einen längeren Genuss ermöglicht. Corona Gorda bedeutet übersetzt "die dicke Corona", weil sie wesentlich dicker als das Original ist. Der Ringwert beträgt bei dieser Ausführung  ganze 46. Die Rauchzeit beträgt hier satte 60 Minuten.

Petit Coronas sind das genaue Gegenteil der bisherigen Erweiterungen, denn hier handelt es sich um etwas kleinere Zigarren. Bei einer durchschnittlichen Länge von ca. 12 Zentimetern sind sie etwa 15 Millimeter dick. Nach schon 25 Minuten ist der Raucher mit diesem Zigarrenformat bereits am Ende angelangt. Eine Besonderheit ist hier die weitere Unterscheidung zu den Très Petit. Dieses kleinste Format der Corona-Zigarren ist nur ungefähr 11 Zentimeter  lang und dabei 15 Millimeter dick. Bereits nach etwa 20 Minuten Genuss ist die Très Petit aufgeraucht.

Marken-Klassiker der Corona-Zigarre

Da die Corona zum typischsten Zigarren-Format zählt, gibt es natürlich von nahezu jeder Manufaktur hauseigene Varianten. Einige Marken und Serien haben sich als Klassiker unter den Coronas etabliert. So zählt beispielsweise Romeo Y Julieta mit seinen Coronas und Cedros zu den Paradebeispielen dieses Formats. Andere berühmte Vertreter sind u.a. Bolivar, El Rey del Mundo oder die Double Corona von Montecristo.

Obwohl die Corona zweifellos zu den bekanntesten Formaten für Zigarren gehört und praktisch jeder Hersteller seinen Kunden diesen Klassiker anbietet, entscheidet sich jeder Raucher schließlich für den Geschmack, der ihm am ehesten zusagt. Denn – wie auch bei jeder anderen Sache im Leben -  ist auch hier jeder Geschmack individuell und nicht streitbar.