Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €
Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge   ( Artikel 1 bis 24 von 26 gesamt )
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Quisqueya Zigarren – Solide Qualität aus der Karibik

Zigarren aus dem Hause Quisqueya beziehen ihre Beliebtheit aus dem Verhältnis von Preis und Leistung, denn die handwerklich einwandfreien Zigarren bieten einen angenehmen Tabak zu einem niedrigen Preis. Ein guter Einstieg für die Erkundung der dominikanischen Zigarrenwelt.

Herkunft und Können der Quisqueya Zigarren

Quisqueya-Zigarren stammen aus der Dominikanische Republik und werden in drei Serien angeboten, die allesamt als Medium-Filler daherkommen. Das heißt, sie bestehen zum Teil aus ganzen Blättern und gerissenen Longfiller-Blättern, was ihre gute Qualität erklärt. Allerdings stammen nicht alle Bestandteile zwangsweise aus der dominikanischen Republik. So beziehen beispielsweise die Zigarren der Forte-Serien ihre Connecticut-Deckblätter aus den Anbaugebieten in Ecuador. Allgemein werden die Quisqueya-Zigarren als bekömmlich und mild bis mittelkräftig beschrieben und stehen weniger für ausgeweiteten Facettenreichtum als vielmehr für einen typischen dominikanischen Rauchgenuss, der im unteren und mittleren Preissegment angesiedelt einen hervorragenden Einstieg für den angehenden Aficionado bietet. Die dominierenden Aromen gehen von einem anfänglich erdigen und holzigen Charakter hin zu nussigen und schokoladigen Noten. Besonders im ersten Drittel lässt sich eine gewisse Schärfe schmecken. Die bereits erwähnte beispielhafte und durchweg handgefertigte Verarbeitung sorgt bei allen Quisqueyas für einen guten Abbrand mit einer festen, grau-weißen Asche, die nach außen hin lockerer wird ohne dabei zu bröseln oder zu flocken. Allen Quisqueya-Zigarren wird durchweg ein hervorragendes Zugverhalten bescheinigt. Des Weiteren zeichnen sie ein guter und fester Druckwiderstand aus. Die je nach Serie verschiedenen Deckblätter werden von einer einfachen, zurückhaltenden aber stilvollen Banderole verziert, welche je nach Serie in blau, rot oder schwarz gehalten sind. Quisqueya-Zigarren entfalten bereits im kalten Zustand feine Aromen.

Die Serien der Quisqueya Zigarren

Quisqueya Forte (blau)

Diese würzige und kräftige Variante der Quisqueya bezieht ihr helles Connecticut-Deckblatt aus Ecuador während Einlage, Piloto Cubano, und Umblatt, Olor, in der Dominikanischen Republik hergestellt werden. Besonders nussige sowie holzige Aromen prägen die verschiedenen Formate dieser Serie.

Quisqueya Maduro (schwarz)

Diese Reihe bietet durch ihr öliges, schwarzes Connecticut-Deckblatt ein angenehmes Erscheinungsbild. Während das Umblatt aus Indonesien stammt, setzt sich die Einlage aus nicaraguanischen und dominikanischen Tabaken zusammen. Sie sind generell eher mild und bieten eine interessante Aromenentwicklung im Verlauf des Rauchens von erdigen und nussigen bis hin zu herb-süßen und cremigen Noten.

Quisqueya (rot)

Die rote Serie der Quisqueyas ist eine milde Variante. Der Tabak der Einlage stammt aus der Dominikanischen Republik und aus Nicaragua. Auch hier stammt das Umblatt aus Indonesien, während das helle Connecticut-Deckblatt dem der Forte-Serie entspricht. Der Geschmack ist sanft und angenehm mit dezent süßlichen Noten.

Quisqueya, kurz und knapp

Mit einer Quisqueya-Zigarre erhalten Sie einen besonders typischen Eindruck dominikanischer Zigarren zu aussergewöhnlich günstigen Konditionen. Ein Rauchgenuss für den Entdecker der kubanischen Nachbarrepublik, der weniger an facettenreichen Nuancen als vielmehr einem aussagekräftigen dominikanischen Smoke interessiert ist.