Seite:
  1. 1
  2. 2

In aufsteigender Reihenfolge   ( Artikel 1 bis 24 von 35 gesamt )
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

Ashton Zigarren

Ashton Zigarren - eine Premiummarke aus der Dominikanischen Republik

Der Name Ashton steht für feinste Premiumzigarren und ist weltweit bei Kennern feinster Zigarrenmischungen begehrt. Ihr Erfinder, der Tabak-Fachhändler Robert Levin aus Philadelphia bediente sich der Hilfe und der über Generationen verfeinerten Kenntnisse der Fuente-Familie aus der Dominikanischen Republik. Das ausgewogene  Aroma dieser Zigarren entsteht durch die Verwendung feinster Tabake aus der Dom-Rep und der Umhüllung durch äußerst geschmeidige Deckblätter aus der berühmten Connecticut-Produktion und aus Ecuador.

Sehen Sie Ashton-Gründer Robert Levin hier im exklusivem Video:

(Abschrift in deutscher Sprache befindet sich am Ende der Seite.)

 

Die Ashton Classic Serie - Gutes mit dem Spritzer Besonderem

Diese Zigarren zählten schon bald nach ihrer Markteinführung im Jahre 1985 zu den beliebtesten Zigarren weltweit. Gründe dafür sind die verlässlich hohe Qualität, das ausgewogene Aroma, das einen großen Kreis der Zigarrenfreunde anspricht, und das überzeugende Preis-Leistungsverhältnis. Die Um- und Einlageblätter dieser Zigarren kommen aus der Dominikanischen Republik. Hier handelt es sich um Mischungen feinster Tabake, die drei bis vier Jahre Reifungszeit hinter sich haben. Nur die ölhaltigsten und geschmeidigsten Conneticut Shades finden als Deckblätter Verwendung.

Die Classic-Serie beginnt mit der Aston Esquire:  Länge: 10,3 cm Durchmesser: 1,25 cm. Auch zwei Panetelas sind für den  kürzeren und gleichzeitig intensiven Rauchgenuss im Sortiment. Interessant dürfte auch die Sampler-5er-Kiste sein. Dieser Sampler beinhaltet fünf Zigarren der dominikanischen Vorzeige-Marke. In der schönen Holzkiste sind je eine VSG Robusto, eine Maduro No. 40 (Corona Gorda), eine Cabinet Pyramid, eine Classic 8-9-8 (Lonsdale) sowie eine Heritage Churchill Zigarre vertreten.

Ashton Cabinet - feinste Zigarrenkunst

Sechs Tabake, die aus den dominikanischen Fuente-Plantagen stammen, reifen 4 - 5 Jahre in französischen Eichenfässern. Ein spezielles Connecticut-Shade-Blatt reift ein extra Jahr und rundet die mild-cremige Geschmackskomposition dieser Zigarren ab.

Die Cabinet-Serie gibt es in fünf verschiedenen Formaten. Allen gemeinsam ist ein stattliches Volumen, das die Fülle der Aromen noch verstärkt.

Probieren Sie die No. 2 im Gran-Perfekto-Format von 17,5 Millimetern mal 17,5 Zentimetern oder die etwas kürzere No. 3. Noch kompakter ist die No.6, noch voluminöser die No. 7, eine Corona Gorda mit stattlichen 2,05 Zentimetern Durchmesser.

Was macht die Zigarren der Marke Ashton-Cabinet so besonders?

Vier bis sechs Sorten bilden die Einlage, die mehrere Jahren in Eichenfässern reift. Ausgesuchte Deckblätter schützen die kostbaren Tabake und veredeln das Aroma.  Bis zu sieben Jahre kann es dauern, bis sich das edle Blatt in aromatischen Rauch am Gaumen des Aficionados verwandeln darf. Wir befinden uns also ganz zu Recht in der oberen Klasse von Qualität und Preis in der Welt der Zigarren.

Greifen Sie doch einmal zu einem Klassiker wie der Ashton Cabinet-Selection No.7. Ihr Aroma ist würzig, der Geschmack cremig, der Rauch mittelstark.

Ein mindestens ebenso lange ausgereifter französischer Rotwein ist gewiss ein vorzüglicher Begleiter bei diesem Rauchgenuss.

Robert Levin von Ashton Zigarren im exklusivem Video:

Zigarren von AshtonHallo, mein Name ist Robert Levin von Ashton Cigars. Ich bin mein ganzes Leben lang im Zigarren-Business tätig. Ich habe in einem Einzelhandelsgeschäft angefangen, in einem Eckgeschäft in Philadelphia, Pennsylvania. Und im Jahr 1985 habe ich die bedeutsame Entscheidung getroffen, meine eigene Zigarre herauszubringen - Ashton. Ich meinte zu wusste, was die Öffentlichkeit wollte und ich kannte die meisten Hersteller, da ich schon so lange im Zigarren Geschäft war. Also brachten wir 1985 die Ashton heraus, und zwar die „Ashton Classic“. Conneticut-geformte gewickelte Zigarren von Arturo Fuentes‘ Zigarren Betrieb in der Dominikanischen Republik. Ich mache schon seit vielen, vielen Jahren als Händler Geschäfte mit den Fuentes, und wir haben die Ashton Marke langsam entwickelt. Jetzt hatten wir sechs verschiedene Geschmacksrichtungen, von mild über stark über kostengünstig bis hin zu sehr teuer. Und Ashton hat sich zu eine der erfolgreichsten Marken der Welt entwickelt. Vor ein paar Jahren haben wir angefangen, Mit der Garcia Familie Zigarren in Nicaragua zu produzieren. Wir haben die „La Arome Del Caribe“ und die „Paradiso“ herausgebracht und haben die „La Arome Del Caribe“ auf dieser Messe in Dortmund - Mi Amor - der Öffentlichkeit präsentiert. Es war ein sagenhafter Erfolg. „Paradiso“ haben wir letztes Jahr herausgebracht, und die Verkaufszahlen beider Marken sind gestiegen, sodass wir ein sehr gutes Portfolio für jedes Geschmacksprofil haben, von mild über stark bis zu allen Zwischenstufen.

In 1999 haben wir die „Ashton VSG“ herausgebracht, eine bahnbrechende Zigarre in der Hinsicht, dass dass es sich bei ihr um die erste vollmundige Zigarre handelte, die auf den Markt kam. Und wir haben sie auch damit beworben, dass sie eine sehr vollmundige Zigarre ist. Das war also wirklich bahnbrechend zu der Zeit. Seit damals ist die VSG zu einer der weltweit am meisten nachgefragten Zigarren geworden. Mit der Garcia Familie in Nicaragua, dem meiner Meinung nach besten Hersteller in Nicaragua, und mit der Fuente Familie in der Dominikanischen Republik handeln wir mit zwei der besten Zigarren Hersteller im ganzen Universum. Dementsprechend sind wir äußerst zufrieden mit den Ergebnissen - die Qualität unserer Produkte ist unzweifelhaft superb in jeder Hinsicht. Wir sind sehr konsistent und befriedigen die Bedürfnisse jedes Zigarren Rauchers. Und Sie können all unsere Produkte über Noblego.de beziehen.