Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €

Germains Mixture No. 7

 
200g
28,50 
Versandfertig in 2 bis 4 Werktagen
100g
14,40 
Auf Lager, Versandfertig in 1 Werktag
50g
7,25 
Auf Lager, Versandfertig in 1 Werktag
 

Kurzübersicht

Die Germain‘s Mixture No. 7 gehört zu den bekannteren Pfeifentabaken auf dem deutschen Markt. Zwar ist Germain‘s sonst eher für seine klassisch englischen, deftigen Mischungen bekannt, dieser Tabak mit seiner Gewürz- und Frucht-Aromatisierung jedoch ist eine echte Empfehlung für Fans aromatischer und süßlicher Blends.

Details und Wissenswertes

Genuss

Der 50g-Pouch kommt in klassisch rot-goldener Optik daher. Über dem Schriftzug „Germain‘s Mixture No. 7“ prangt das Bild eines Herrn in bürgerlicher Kleidung im Stil des 19. Jahrhunderts. Anscheinend handelt es sich um Mister Germain persönlich. Öffnet man die hübsche Verpackung, kommt eine vornehmlich helle Virginia-Mischung mit dunklen Einsprengseln zum Vorschein. Schnuppert man an der ansprechenden Mischung, so ist vor allem eine süßlich-fruchtige Aromatisierung mit leicht weiniger Note wahrzunehmen. Die Mixture lässt sich leicht in die Pfeife einbringen (wobei Pfeifen von mindestens mittlerem Füllvolumen zu empfehlen sind) und ebenso leicht entzünden. Nach zwei Versuchen glimmt die gesamte Tabakoberfläche gleichmäßig und kühl. An Zunge und Gaumen verbreitet sich ein angenehmes, mild-süßes Aroma von Früchten, Wein und Gewürzen. Zwar ist die Aromatisierung durchaus als kräftig einzustufen, allerdings ist auch noch genügend Tabakgeschmack wahrzunehmen. Die verarbeiteten Virginias und Würztabake ergänzen sich gegenseitig sehr gut und wissen über die gesamte Rauchdauer von etwa einer Stunde vollends zu überzeugen. Man sollte allerdings nicht zu schnell und zu stark ziehen, da die Mixture ansonsten dazu neigt, zu heiß zu werden und an Aroma einzubüßen. Diese Erscheinung ist jedoch typisch für Virginia-Blends und kein Qualitätsmanko. Sanftes und bedächtiges Rauchen ist also zu empfehlen. Die süße, gut abgestimmte Aromatisierung verfliegt nicht etwa nach ein paar Zügen, sondern hält sich erstaunlich lang und wird zu keiner Zeit langweilig. So stellt die Germain‘s Mixture No. 7 ein befriedigendes Raucherlebnis für alle Fans süßer Pfeifentabake dar.

Hintergrund

Die Firma J.F. Germain & Son wurde im Jahre 1820 auf der britischen Insel Jersey gegründet. Bis heute produziert die Manufaktur mit Sorgfalt und Leidenschaft Pfeifentabake von hoher Qualität und hat sich so über die Jahrhunderte einen hervorragenden Ruf erarbeiten können. Zusammen mit wenigen anderen Firmen wie Samuel Gawith gehört Germain‘s zu den letzten englischen Tabakmarken, welche tatsächlich noch in England gefertigt werden. Den Genießer erwartet also ehrlicher, traditioneller und unverfälschter Tabakgenuss!

Fazit

Der Germain‘s Mixture No. 7 Pfeifentabak dürfte alle Fans süßer Mischungen im dänischen Stil erfreuen. Der Tabak überzeugt mit einem angenehmen, mild-süßen Aroma, leichtem Handling und einer feinen Raumnote, welche auch die Umwelt des Rauchers überzeugt.

Probieren Sie ihn aus!

Daten und Fakten

  • Tabakform
    Pfeifentabak
  • Tabak
    Burley, Black Cavendish, Virginia
  • Schnitt
  • Stärke
    medium
  • Würze
    Mild-aromatisch
  • Raumduft (1-5)
    2
  • Aromatisiert
    Exotische Früchte