In aufsteigender Reihenfolge   ( 24 Artikel )
pro Seite

Oliva Zigarren

Oliva – eine Perle unter den Premium-Zigarren

Bereits 1886 begann Melanio Oliva auf Kuba mit dem Anbau von Tabak. Nachdem er das Geschäft kurze Zeit ruhen ließ, um im kubanischem Befreiungskrieg mitzukämpfen und die erste unabhängige Republik Kubas, Cuba Libre, zu gründen, nahm er die Produktion wieder auf und gab sie in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts an seinen Sohn, Hipolito Oliva, weiter. Dieser kultivierte die Anbauflächen der Familie weiter und gab schließlich das Zepter der Geschäftsführung an seinen Sohn. Dieser Gilberto Oliva verschob den Fokus des Familienunternehmens vom Anbau auf den Handel, musste jedoch nach der zweiten kubanischen Revolution in den 60er Jahren das Land verlassen und bereiste in der Folgezeit Zentralamerika auf der Suche nach einem geeigneten Ort, um den kubanischen Geschmack zu erreichen. So kam er nach Panama, Honduras, Mexiko und sogar auf die Philippinen. Doch zur Ruhe kam er erst in den Anbauregionen Nicaraguas. Das Geschäft entwickelte sich großartig und so gehört Gilberto Oliva und seine Familie heute zu den größten Tabak-Produzenten des Landes – hinter Nestor Plascencia. Alle Zigarren aus dem Hause Oliva werden noch heute nach der traditionellen kubanischen Art produziert und greifen größtenteils auf in Nicaragua gezogenes Havanna-Saatgut zurück, aus denen sie vier verschiedene Serien produzieren.

Oliva Connecticut Reserve

Diese Serie erhielt ihre Namen aufgrund des verwendeten Deckblattes. Diese Connecticut-Wrapper runden die mild-würzigen Noten dieser Serie mit einem vollmundigen cremigen Geschmack ab und bieten somit einen hervorragenden Smoke für den Aficionado der milderen und leichteren Zigarren. Diese Serie verfügt in Deutschland über drei verschiedene Formate:

  • Oliva Connecticut Reserve Toro
  • Oliva Connecticut Reserve Double Toro
  • Oliva Connecticut Robusto

Während die Toro und Robusto jeweils in Kisten zu 20 Stück angeboten werden, erhält man die Double Toro in einer kleineren Zehner-Kiste.

Oliva Serie G

Im Gegensatz zur Connecticut Reserve verfügen die drei Formate dieser Serie über mittelkräftigen Geschmack, der durch seine würzigen Noten von Nuss und Erde überzeugt. Erhältlich sind in dieser Serie:

  • Oliva Serie G Double Robusto
  • Oliva Serie G Toro
  • Oliva Serie G Special G

Die Double Robusto sowie die Toro dieser Reihe werden in geschmackvollen 25er-Kisten verkauft, wohingegen die Special G in Kisten mit 48 Stück angeboten werden.

Oliva Serie O Maduro

Von dieser Serie sind in Deutschland leider nur zwei Varianten erhältlich. Dabei handelt es sich um die Oliva Serie O Maduro Double Robusto sowie deren kleinerer Ableger: die Oliva Serie O Maduro Small Cigars. Der Tabak dieser Serie kommt aus drei hervorragenden Anbauregionen Nicaraguas: Estelí, Condega sowie das berühmte Jalapa-Tal. Damit handelt es sich bei der Serie O um reine Puros, die einen vollmundigen Geschmack nach Gewürzen und feiner Zeder entwickeln. Um den öligen die Premium-Zigarren zu erhalten, sollte man sie bei 70% bis 75% Luftfeuchtigkeit im Humidor aufbewahren.

Oliva Serie V

Bei dieser Serie handelt es sich um das Flaggschiff der gesamten Zigarren-Marke. Die Serie V besteht aus einem sehr feinen und speziell fermentierten Ligero-Tabak aus dem Jalapa-Tal und wird von einem Habano Sun Grown Wrapper veredelt. Dieses gibt den Premium-Zigarren seine feine Mischung aus würzigen Noten von Kaffee und Schokolade mit einem wunderbar cremigen Geschmack. Erhältlich sind sie in den Formaten:

  • Oliva Serie V Double Robusto
  • Oliva Serie V Double Toro
  • Oliva Serie V Torpedo
  • Oliva Serie V Lancero
  • Oliva Serie V Figurado

Ein besonderer Blickfang dieser Serie bildet dabei die Figurado, die, nur an der äußersten Spitze entflammt, langsam im Verlauf des Rauchens ihren Geschmack entfaltet. Sie sind in ihrer Gesamterscheinung als durchaus kräftige Zigarren zu betrachten und eignen sich daher besonders für einen Aficionado, der die würzige Stärke einer nicaraguanischen Puro zu schätzen weiß.