Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €

Italienische Zigarren – Dolce Vita für den Gaumen

Zigarren aus ItalienPizza, Pasta und köstliches Gelato - Italien hat einiges zu bieten, das den Feinschmecker kulinarisch zu entzücken vermag. Aber gehört zu einem mediterranen Gaumenschmaus auch ein entsprechend genussvoller Abschluss. Und wer hätte gedacht, dass die Italiener auch auf diesem Gebiet etwas ganz Besonderes zu bieten haben. Denn was wäre das Dolce Vita ohne eine gute italienische Zigarre. Schon seit 1818 werden in der Toskana geschmackvolle Zigarren hergestellt, die sogenannten Toscani. Die Legende will es, dass 1815 eine zum Trocknen aufgehängte Tabakernte durch plötzlichen Regen nass wurde. Man entschloss sich den Tabak dennoch zu einer preiswerten, auch für die ärmere toskanische Bevölkerung erschwinglichen Zigarre zu verarbeiten. Durch das überschüssige Wasser setzte ein Fermentierungsprozess ein, der dem Tabak einen ganz neuen Geschmack verlieh. Und so war die erste italienische Zigarre geboren, die sich bald großer Beliebtheit erfreute und 1818 im Auftrag des Großherzogs der Toskana in die Fabrikation ging.

Italienische Zigarren heute

Heute werden Toscano Zigarren aus reinem Kentucky-Tabak hergestellt, der entweder in Italien angebaut oder aus den USA importiert wird. Dieser wird zunächst befeuchtet und dann über Feuer getrocknet, wobei ein hoher Nikotingehalt entsteht. Die Tabakblätter werden dann einem natürlichen Fermentationsprozess unterzogen. Durch die monatelange Lagerung in dunklen, toskanischen Kellergewölben erhalten diese speziellen italienischen Zigarren ihren charakteristischen, stark würzigen Geschmack. Die geschmackliche Qualität variiert je nach Reifedauer. Eine Besonderheit der Toscani ist das Fehlen eines Umblattes. Das verwendete Deckblatt wird mit einem geschmacksneutralen Leim aus Maisstärke fixiert und ist damit fest genug, um dem Einlagetabak Halt zu geben. Kennzeichnend ist auch ihre typisch elliptische Formgebung. Teilweise werden Toscani mit Aromen von Grappa, Espresso oder Anis versetzt.

Italienische Zigarren

CAO Italia – Italien meets Südamerika

Neben den beliebten Toscani steht eine weitere Marke italienischer Zigarren für vollendeten Tabakgenuss. Der Samen der CAO Italia Zigarren stammt aus einer kubanischen Italian Habano-Saat, die in der Provinz Benevento angepflanzt wird. Die Tabakblätter werden zwar nur zu einem kleinen Teil in den Longfillern verarbeitet, dennoch sind sie ausschlaggebend für den typischen Geschmack. Die Nuancen von Erde und leichter Süße erhalten sie durch die Mischung des italienischen Einlagetabaks mit denen aus Nicaragua und Peru.

Italienische Zigarren garantieren unbeschwerten, erschwinglichen und alltagstauglichen Rauchgenuss. Für alle, die das Besondere schätzen.