Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €
 
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In aufsteigender Reihenfolge   ( Artikel 1 bis 24 von 73 gesamt )
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Holländische Zigarren - Qualität seit dem 17. Jahrhundert

Zigarren aus HollandHolland ist bisher weniger durch seine Zigarrenproduktion in der Welt bekannt geworden. Dabei gibt es auch dort eine lange Tradition der Tabakverarbeitung und Herstellung von Tabakprodukten. Das Land gehört neben Deutschland und Belgien zu den Hauptakteuren der europäischen Tabakindustrie.

Ihren Ursprung haben holländische Zigarren in der Kolonialzeit. Vom Anfang des 17. Jahrhunderts bis Mitte des 20. Jahrhunderts waren Teile des heutigen Indonesiens in niederländischem Besitz. So erhielt man Zugang zu den besten Tabaken aus Java und Sumatra und begann im 18. Jahrhundert mit der Produktion von holländischen Tabakprodukten. Damit war der Grundstein für eine erfolgreiche und qualitativ hochwertige Tabakverarbeitung gelegt.

Südamerikanische Tabakfreuden in holländischer Produktion

Zunehmend hat man sich in den Niederlanden auf die Produktion von Zigarillos spezialisiert. Holländische Zigarren findet man eher selten. Die Tabake dafür stammen aus den bekannten Tabakanbaugebieten in Brasilien, Indonesien, Kuba oder den Philippinen. Somit fehlt ihnen zwar ihr ganz eigener landesspezifischer Charakter, doch verbinden sie die besten Eigenschaften der verschiedenen Anbaugebiete und Tabakarten.

Holländische Zigarren oder Zigarillos gibt es in vielen verschieden Varianten und Geschmacksrichtungen. Die Zusammensetzungen der Zigarren halten sich meist an lange tradierte Familienrezepte, die heute mit den modernsten Produktionstechniken in qualitativ hochwertige Raucherzeugnisse umgesetzt werden. Dabei steht permanente Qualitätskontrolle an erster Stelle und garantiert Genuss auf höchstem Niveau. Holländische Zigarren tendieren geschmacklich zu einer leichten Süße und sind eher von mildem Charakter. Hier stimmt nicht nur die Qualität, der gute Preis bietet obendrein einen erschwinglichen Rauchgenuss.

Hersteller und Besonderheiten von holländischen Zigarren

Holländische ZigarrenDie Hersteller von holländischen Zigarren sind zahlreich. Zwar noch recht jung haben sich Hersteller wie De Olifant oder G. de Graff in Europa etabliert. Aber auch Willem II, Balmoral, Agio und Oud Kampen sollten Zigarrenliebhabern ein Begriff sein.

Zigarren von De Olifant werden seit 1832 in Kampen am Ijsselmeer gefertigt und zeichnen sich besonders durch ihr Sumatra-Sandblatt aus, das sie als Deckblatt verwenden. Feiner Sand legt sich vom Wind getrieben auf die Tabakblätter. Sie sind milder und doch fest und einmalig aromatisch. Das Deckblatt verleiht den Zigarren und Zigarillos eine ganz eigene aromatische und vollmundig-würzige Note, die die Sumatra-Zigarren von De Olifant zu den besten der Welt zählen lässt.

Gustav de Graaff gründete vor über 50 Jahren die heute als G. de Graaff bekannte populäre Marke holländischer Zigarren. Wenngleich in ihrer Form recht unscheinbar, wie für holländische Zigarren durchaus üblich, stehen sie ihren südamerikanischen Konkurrenten in Geschmack und Qualität in nichts nach. Und auch in ihrer Markenvielfalt können sie durchaus mit den kubanischen oder dominikanischen Vorbildern mithalten. Bei G. De Graaff kommen auch die weiblichen Aficionados auf ihre Kosten, da mit der La Rica ein besonders in der Damenwelt sehr beliebtes Format entwickelt wurde.