Rabatt
auf ganze
Kisten

 

Kostenloser
Versand ab
60,-€

0,00 €
 

In aufsteigender Reihenfolge   ( 2 Artikel )
pro Seite

A. Flores 1975 – Zigarren für den vollen Genuss

Abraham Flores, Master Blender und Chef von Pinar del Rio Cigars muss es immer noch wie ein Traum vorkommen. Denn was 2005 mit einer kleinen Zigarrenfabrik sehr schleppend begann, ist mittlerweile eine prosperierende Manufaktur im Herzen der Dominikanischen Republik mit einem weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannten und exzellenten Ruf. Da nimmt es nicht Wunder, dass besonders die jüngeren Kreationen wie die A. Flores 1975 Zigarren gefeiert werden. Ob als starke dominikanisch-nicaraguanisch-ecuadorianische Mischung wie in der Serie Privada oder als etwas milderer fast ausschließlich dominikanischer Blend der limitierten Gran Reserva Linie, eine A. Flores 1975 Zigarre sollte man im Humidor eingelagert haben.

PDR Cigars – mit Talent zum Erfolg

Die Geschichte der Pinar del Rio Zigarren beginnt im Jahre 2005, als Abraham Flores mit seinen drei Geschäftspartnern beschließt, eine Zigarrenfabrik in Tamboril, nahe des Zigarrenmekkas Santiago de los Caballeros gelegen, zu eröffnen. Der Zigarrenboom, der während der 1990er Jahre in den USA herrschte, ist jedoch nahezu vorbei und es ist für die kleine unabhängige Fabrik nicht leicht, sich am Markt zu behaupten. Nach dreijährigem Kampf ums Überleben stellt Abraham Flores seine Partner vor eine folgenschwere Wahl: Sollte ihm nicht die komplette Kontrolle über die Fabrik übertragen werden, wird er sich aus dem gemeinsamen Geschäft zurückziehen.

Das hohe Pokern hat sich gelohnt. Fortan war er der alleinige Chef und Masterblender einer zwar hochverschuldeten aber dennoch vielversprechenden Manufaktur. Und siehe da, seine konsequente Führung und kreativen Ideen brachten die ersten Erfolge. Mit den PDR 1878 erschien die erste Zigarrenmarke von Abraham Flores, die sich auf dem nordamerikanischen Markt äußerst gut verkaufte. Bediente sie doch einen neuen Trend: Boutique Zigarren. D.h. qualitativ sehr hochwertige Zigarren, die nur in einer kleinen Stückzahl produziert werden. Weitere Marken wie Flores y Rodriguez oder die A. Flores 1975 Zigarren folgten und begründeten den guten Ruf der Zigarren von Pinar del Rio.

A. Flores 1975 Zigarren – ein persönliches Geschenk

Schon der Name der Marke zeigt, dass es sich bei den A. Flores 1975 Zigarren um eine sehr persönliche Zigarrenmarke handelt. Neben dem eigenen Namen lässt Abraham Flores auch sein Geburtsjahr in die Betitelung miteinfließen. Und auch der Blend ist etwas ganz Besonderes. Dominikanische und nicaraguanische Tabake in der Einlage verbinden sich mit einem dominikanischen Umblatt. Das Deckblatt ist je nach Serie ein Ecuador Habano Maduro oder Natural oder ein dominikanisches Corojo Blatt von 2006. Letzteres gehört zur erst 2013 erschienenen A. Flores 1975 Gran Reserva Zigarre, deren drei Formate nur in einer Anzahl von jeweils 500 Kisten produziert wurden. Wer ein Exemplar dieses wunderbaren und seltenen Blends in Händen hält, kann sich also überaus glücklich schätzen.